top of page
  • AutorenbildChristine Dicker

Designpreisträgerin „Rhizom“ erhält Nachwuchs

- ANZEIGE: PRODUKTE -

 

2019 inspirierte das Rhizom Detlef Klatt zu einer Vase mit außergewöhnlicher

Formgebung. Jetzt hat das skulpturhafte Objekt nicht nur den German Design

Preis 2024 gewonnen, sondern erhält auch noch formvollendeten

Familienzuwachs.

Wie die Preisträgerin übersetzen auch die zwei neuen Modelle die Idee des

Rhizoms in ein funktional-ästhetisches Design, das so facettenreich ist wie die

Natur selbst. Mit einer Gemeinsamkeit: Die filigran gestalteten, frei nach oben

wachsenden Öffnungen ermöglichen es, mühelos immer neue ansprechende

florale Arrangements zu kreieren. Dabei sorgen die austarierten Proportionen

dafür, dass auch zarte oder sehr lange Halme guten Halt finden. Die

handmodellierten Vasen bestehen aus hochwertigem, traditionell gefertigtem

Knochenporzellan, das durch eine besondere Festigkeit und Klarheit besticht.

Zu sehen sind die Sammelstücke mit weiteren Neuheiten auf der Ambiente in Halle 3.1 D 25, darunter neue Teller aus Holz und Marmor sowie ein frischer Fisch für die Wand. Kleiner Tipp: In diesem Jahr ist die Marke Klatt Objects gleich mit vier erfolgreichen Serien in den Ambiente Trends vertreten: Cocoon, Koto, Hana und Irma wurden vom Stilbüro bora.herke.palmisano für die Ausstellung kuratiert.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page