• Christine Dicker

Lachs und Gemüse auf den Grill

Aktualisiert: 3. Mai

- HINTERGRUND -

 

Heute erzählt Sebastian Herkner, was bei ihm auf den Tisch kommt, wenn er mit Freunden und Familie zusammensitzt. Der Produktdesigner hat seit 2006 sein eigenes Studio und schon für viele Unternehmen Möbel wie auch Alltagsgegenstände entworfen – zum Beispiel für Rolf Benz, Dedon, Rosenthal und Zwiesel. Über seine Arbeit sagt er, dass sie eine Sensibilität und Identität hat, die die Funktion, das Material und das Detail betont.


tischgespraech.de: Über was sprechen Sie, wenn Sie mit Freunden oder der Familie zusammen essen? Sebastian Herkner: Dies ist sehr stark abhängig von unseren Gästen, so kann Kunst und Design ein sehr starker Schwerpunkt sein. Aber ab und zu sind es auch gesellige Runden, die mit Kartenspielen enden.


tischgespraech.de: Und wie ist der Tisch bei dieser Gelegenheit gedeckt? Sebastian Herkner: In unserer Berliner Wohnung haben wir einen runden Esstisch mit einem wunderschönen Marmor, der für sich spricht. Dazu kombinieren wir unsere Journey-Gläser, schwarze Keramikteller aus Kolumbien und Dessertschalen aus Thailand in Form von Lotusblättern. Jedes Objekt hat eine Verbindung zu uns, ob als Souvenir aus dem Urlaub, ein Erbstück oder ein Entwurf aus eigener Feder.

tischgespraech.de: Verraten Sie uns bitte noch, welche Gerichte bei Ihnen auf den Tisch kommen. Sebastian Herkner: Sehr gerne koche ich sehr frei und nach eigener Intuition. Kochen ist dem Entwerfen sehr ähnlich. Man benötigt das richtige Werkzeug, gute Zutaten und Kreativität. So ist die Küche auch sehr abwechslungsreich, von Pasta Limone, Rouladen bis hin zu diversen marokkanischen Gerichten. Im Sommer hingegen grillen wir gerne auf unserer Dachterrasse Lachs und Gemüse.

www.sebastianherkner.com

#grillvergnugen

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen