top of page
  • AutorenbildChristine Dicker

Ordern mit Stil in Lüneburg

- NEWS -

 

Sie hat sich mittlerweile etabliert: Vom 17. bis zum 18. Februar 2024 stellen 20 Marken auf der 4. Veranstaltung der Ordern mit Stil (OMS) im Lüneburger Kunstsaal aus. Veranstalter Thomas Müller freut sich: „Allmählich etabliert man sich“.


Die kleine Veranstaltung findet immer mehr Anklang unter den Norddeutschen Fachhändlern. Zur dritten Veranstaltung im Oktober kamen sogar Händler aus Berlin und von der Insel Sylt. Leider habe das unmittelbare Umfeld die kleine Messe noch nicht wie erhofft für sich entdeckt, berichtet Thomas Müller. Sowohl Kunden aus Hamburg und Lüneburg als auch aus Mecklenburg-Vorpommern haben sich nur spärlich nach Lüneburg verirrt. Müller bedauert: „Es ist sehr schade, dass der Handel noch nicht flächendeckend erkannt hat, dass wir hier die Möglichkeit bieten, auf kurzem Dienstweg die aktuellen Neuheiten und Aktionen kennenzulernen. Man kann auf der Fläche zwar nicht die gesamten Sortimentsbreiten ausstellen, aber doch einen erheblichen Teil. Der Händler hat somit die Möglichkeit, mit kurzen Wegen 20 bis 30 Herstellerfirmen abzuklappern. So spart er sich eine Menge Zeit, die er sonst im Geschäft dafür einsetzen müsste. Trotzdem sind wir mit dem bisher Erreichten zufrieden. Gut Ding braucht nun mal Weile.“


Neue Aussteller auf der OMS 4 sorgen auch für neuen Schwung. Mit Nesmuk, Güde, Windmühlen Messer, Forge de Laguiole und Kai gibt es laut Müller im Bereich Schneidwaren keine kompetentere Veranstaltung im Norden. OXO, Kochblume und viele neue Aussteller sind diesmal mit dabei. Es gibt viele Anfragen von weiteren Ausstellern. Leider bietet die Halle nur eine begrenzte Fläche. „Das macht es aber so besonders“, sagt Herbert Stumpf von Monkano.


Die neuen Öffnungszeiten im Oktober sind sehr gut angekommen. Samstags erst um 16 Uhr zu öffnen war der richtige Schritt laut Müller. So konnten Händler den Vormittag noch in ihrem Geschäft verbringen und nachmittags in Lüneburg bis 22 Uhr stöbern. „Es herrschte eine nette Atmosphäre. Wir haben den Abend bei Rosé und Currywurst spät ausklingen lassen. Das behalten wir für die Ausgabe 4 bei“, kündigt Müller an. Am zweiten Tag, dem Sonntag, geht es um 10 Uhr los und um 17 Uhr ist Feierabend.



Für die Ausgabe 5 hat man ebenfalls schon einen Termin gefunden: „Am 29.9. und 30.9.2024 findet dann die OMS 5 in Lüneburg statt. Allerdings zu geänderten Öffnungszeiten. Es macht einfach Spaß, mit den Kollegen zusammen so etwas auf die Beine zu stellen. Ich glaube, wir haben jetzt eine gute Truppe zusammen, die die norddeutsche Fachhandelslandschaft mit einem guten Konzept überzeugen kann.“ Am Samstag, den 14. Oktober ist von 16 bis 22 Uhr geöffnet, am Sonntag, den 15. Oktober von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt zur OMS ist kostenfrei.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page