• Christine Dicker

Blue is the New Black

- PRODUKTE -




Für das belgische Unternehmen Serax entwerfen viele namhafte Designer Kollektionen – so Paola Navone, Ann Demeulemeester oder eben Isabelle de Borchgrave. Von ihr stammt das Geschirr Blue is the New-Black. Das findet tischgespraech.de sehr ansprechend, weil das Dekor wie von Hand gemalt aussieht.



Die belgische Künstlerin ist vor allem für ihre farbenfrohen Gemälde und kunstvoll bemalten Papierskulpturen bekannt. So gelang es ihr beispielsweise, mit ihrer Milieux de vos tables-Kollektion aus handgeschöpftem Papier die Illusion zu erwecken, dass diese aus koptischer Keramik gefertigt sei. Von der wie auch von Keramik aus Tunesien lässt sich de Borchgrave übrigens inspirieren. Bei ihrem Geschirr Blue is the New Black hat sie die Rollen des Materials ins Gegenteil verkehrt. Sie hat Formen aus Pappmaschee angefertigt, um dessen unebene Struktur auf die Teller, Schüsseln, Schalen, Becher und Servierlöffel aus Porzellan zu übertragen. Auf der weißen Oberfläche befinden sich aquamarinblaue und schwarze Muster, die wie eine Art von Kalligrafie wirken.

www.serax.com

MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

facebook-logo.png

© 2020 by tischgespraech.de

facebook-logo.png