• Christine Dicker

Das Koziol Nachhaltigkeitsversprechen

- PRODUKTE -

Es gibt wohl kaum ein Material, das so negativ besetzt ist wie Kunststoff. Viele Verbraucher lehnen es vehement ab – wir möchten mit dem folgenden Statement von Koziol Anregungen geben, über diesen Standpunkt einmal nachzudenken:


„Kann man Kunststoff heutzutage denn noch guten Gewissens kaufen? Man kann. Man muss es sogar, wenn man verantwortungsvoll ist und das Leben liebt. Kunststoff ist das Material der Moderne. Es hat unser Leben einfacher, demokratischer und hygienischer gemacht. Ohne Kunststoff gäbe es kein Auto, kein Flugzeug, kein Handy, keinen Computer, keine moderne Medizin, keine Prothese, keinen Herzschrittmacher, keine Schutzkleidung, keine Intensivstation, keine Wissenschaft - Kunststoff ist das Material des 21. Jahrhunderts.


Weltweit gibt es kein Material, dass von vornherein nur gut oder schlecht oder nur nachhaltig ist.Auch Naturmaterialien - Stichworte: Monokultur, Pestizide, Wasserverbrauch - sind nicht generell die bessere Wahl. Bei jeder Produktentwicklung gilt es vielmehr, das für den Einsatzzweck jeweilig nachhaltigste Material auszuwählen und dieses ökonomisch einzusetzen. Es ist an der Zeit, umzudenken und Werkstoffen mehr Wertschätzung und vor allem eine differenziertere Betrachtung entgegen zu bringen. Denn auch Kunststoff ist nicht gleich Kunststoff.


Das Material

Koziol setzt aus Überzeugung ausschließlich auf thermoplastische Kunststoffe, die zu 100% recycelbar sind. Thermoplaste sind die umweltfreundlichsten Materialien, die es auf dem Markt gibt. Sie sind lebensmittelecht, spülmaschinenfest und sie kommen bei der Verarbeitung ohne jegliche Zusätze wie Formaldehyd oder Weichmacher aus. Bei der Verarbeitung von Thermoplasten wird bis 90% weniger Energie verbraucht als beispielsweise bei der Herstellung von Glas, Keramik oder Aluminium. Durch die ressourcenschonende Herstellung ist Kunststoff das derzeit ökologisch und ökonomisch sinnvollste Material auf dem Markt.


Das Verbrauchermagazin Ökotest nahm bereits mehrfach Koziol Produkte unter seine sehr strengeLupe und vergab durchgehend ein „Sehr Gut“. Kunststoff ist viel zu wertvoll, um ihn einfach wegzuwerfen. Deshalb produziert Koziol langlebige und geniale Produkte, für die kein anderes Material auch nur annähernd so sinnvoll wäre. Gutes Design mit guten Gewissen.


Design & Funktion

Bereits beim Design wird auf Nachhaltigkeit geachtet. Im Vordergrund steht immer die Langlebigkeit der Produkte. Nicht zuletzt durch die einmalige Verbindung aus Funktion und Emotion werden sie gerne über Jahre und Jahrzehnte eingesetzt und zeigen dadurch ihren ökologischen Nutzen. Es sind niemals Einwegprodukte, sondern langlebige Lebensbegleiter, die für eine sinnvolle Nutzung von Kunststoff stehen. Sie sind robust, leicht, unzerbrechlich, ergonomisch und durch ihr einfaches Handling auch für Kinder und Senioren gut geeignet.


Vor allen in puncto Unzerbrechlichkeit und Leichtigkeit ist Kunststoff gegenüber Materialien wie Keramik oder Metall unschlagbar! Auch die ressourcenschonende Herstellung wird bereits beim Design berücksichtigt: Fertigung in einem Stück, optimierte Wandstärken, gute Entformbarkeit und kurze Zykluszeiten ermöglichen eine effiziente und vor allem energiesparende Produktion.


Made in Germany

Koziol produziert seit 1927 ausschließlich am Firmenstandort Erbach/Odenwald in Deutschland. Und das mit einer ungewöhnlichen Fertigungstiefe: Design, Entwicklung, Konstruktion, Formenbau, Produktion, Versand und Administration befinden sich alle unter einem Dach, an einem Ort. Koziol steht dank seiner Philosophie, bis heute alle Produkte ausschließlich in Deutschland zu produzieren, für ein verantwortungsvolles, zukunftsgerichtetes Handeln und Design mit gutemGewissen. Das Thema Nachhaltigkeit war und ist selbstverständlicher Teil derUnternehmensstrategie.


Das Unternehmen ist mit dem Prüfsiegel 2020 Gesicherte Nachhaltigkeit ausgezeichnet, das eine umfassende Nachhaltigkeit in den Bereichen Ökologie, Ökonomie und Sozialkompetenz bewertet. Ebenso ist Koziol nach SEDEX zertifiziert. Seit dem 1. Januar 2013 produziert Koziol ausschließlich mit Ökostrom, dadurch werden jährlich rund 1.329 Tonnen CO2 eingespart. Beim Einkauf der Materialien werden Anbieter aus Deutschland klar bevorzugt. Ebenso macht die Herstellung unter einem Dach langeTransportwege überflüssig. Für die Logistik der Fertigwaren kooperiert Koziol mit einem weltweit agierenden Partnerunternehmen, das ebenfalls nach strengen Nachhaltigkeitsgrundsätzen arbeitet.


Soziale Verantwortung

Koziol arbeitet selbstverständlich nach strengen deutschen Arbeitsschutzrichtlinien undSozialgesetzen. Die Erhaltung von Arbeitsplätzen, ein leistungsgerechtes Einkommen, die Schaffung von Qualifizierungsmöglichkeiten sowie ein Angebot von Arbeitsteilzeitmodellen für Eltern sind selbstverständlicher Teil der Unternehmenskultur.Dazu zählt natürlich auch das Thema Ausbildung. Zurzeit lernen sieben Auszubildende inverschiedenen Berufsbildern bei koziol. Dies sichert eine Basis an gut ausgebildeten Fachkräften und macht das Unternehmen weiterhin zukunftsfähig.

www.koziol.de

#bessernachhaltig

MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

facebook-logo.png

© 2020 by tischgespraech.de

facebook-logo.png