• Christine Dicker

Der schafft auch harte Butter!

Aktualisiert: März 23

- ANZEIGE: PRODUKTE -

Butter ist gesund. Und es gibt nichts besseres als ein Butterbrot. Wenn nur nicht immer das Drama mit der kalten und damit nicht streichfähigen Butter wäre … Das ist jetzt vorbei! Denn der butter-leaf schneidet Butter in optimal dünne Scheiben – egal, ob sie direkt aus dem Kühlschrank kommt oder bereits eine Weile auf dem Tisch steht. Und so funktioniert es:


Die kalte Butter wird hochkant längs eingelegt. Dann die Rolle nehmen und mit ihr eine dünne fünf Gramm schwere Scheibe schneiden – die federharte Edelstahlklinge hat eine Antihaftbeschichtung, so bleibt nichts kleben. Besonders schön: Die Rolle verfügt über eine Prägung, sodass jede Butterscheibe ein Blattmotiv aufzeigt. Daher auch der Name butter-leaf. Der besteht übrigens aus BPA-freiem und bruchsicheren Kunststoff sowie einen Anti-Rutsch-Einsatz für sicheren Stand. Die Handhabung ist ebenfalls ganz easy – dank der ergonomischen Ausrichtung.

Und dass der butter-leaf auch sonst sehr durchdacht ist, zeigen die weiteren Details: Er hat eine praktische Öffnung für einfaches Entfernen des Butterrückstandes zur Weiterverwendung, die Rolle findet ihren Platz in einem integriertem Werkzeughalter und ist so stets griffbereit. Übrigens lässt sich die Butter natürlich auch im butter-leaf im Kühlschrank gut aufbewahren. So viel Cleverness fällt auf: In der Pro7 TV Sendung "Das Ding des Jahres" wird der butter-leaf am 19.2.20 um 20.15Uhr im TV präsentiert.


Entwickelt wurde der butter-leaf von Martin Iljazovic von der butter-leaf GmbH in Österreich. Der ist eine regionale Fertigung mit kurzen, klimaschonenden Lieferwegen, eine faire Bezahlung und hohe Qualität besonders wichtig. So werden die Kunststoffteile nur 30 km entfernt vom Firmensitz in Breitenwang bei einem Unternehmen im Allgäu gefertigt.



Der butter-leaf ist spülmaschinenfest, um die Optik des Materials sowie die Anti-Haft-Oberfläche möglichst lange zu erhalten, empfiehlt der HerstellerHandwäsche. Bei der Reinigung in der Spülmaschine ist ein Schonprogramm bis maximal 50°C anzuwenden.


Für beste Ergebnisse sollte zudem nur klassisch verarbeitete Butter verwendet (250g) werden. Streichzarte Butter kann die einfache Handhabung sowie das Schneidergebnis negativ beeinflussen. Das Reststück wird mit einem Tafelmesser entfernt. Die frische Butter nach der Reinigung einlegen und bei Bedarf weitere Scheiben schneiden. Nach der Verwendung das Reststück auf die neu eingelegte Butter drücken, seitlich verstreichen und für das nächste Mal kalt stellen. Der Hersteller empfiehlt die Lagerung des butter-leaf über dem Gemüsefach oder im mittleren Fach des Kühlschrankes.

Vertrieben wird der butter-laef von der Kostbar Handel & Vertrieb in Lappersdorf.

www.kostbar.info

MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

facebook-logo.png

© 2020 by tischgespraech.de

facebook-logo.png