• Christine Dicker

Die besten SEO Tools im Überblick, Teil 2

Aktualisiert: Sept 13

- HINTERGRUND -

In unserem Newsletter vom 10. August hat uns Maxim Bollig, Digital Marketing Manager bei der Online Marketing Agentur svaerm, einen Überblick über die besten SEO Tools (Search engine optimization) von Google gegeben. Heute stellt uns der Autor die besten SEO Tools von Drittanbietern vor.


Die besten SEO Tools von Drittanbietern:

ahrefs (monatliche Kosten)

ahrefs ist der Generalist unter den SEO Tools. Der ahrefs Site Explorer kann sowohl für Sites als auch für einzelne Pages eingesetzt werden, und dabei spielt es keine Rolle, ob man selbst Webmaster der Website ist oder einen Wettbewerber überprüfen möchte. Er leistet u.a.:

  • Ermittlung von Metriken wie z.B. Domain Rating und URL Rating zur Messung der Stärke des Backlink-Profils, geschätzter Traffic und Werbewert

  • Prüfung, für welche Keywords eine Site oder Page rankt (Google Treffer 1-100 sowie Featured Snippets)

  • Aufschlüsselung aller Backlinks

Der ahrefs Keywords Explorer bietet verschiedene Verfahren zur Generierung von Keyword-Ideen. Darüber hinaus liefert er Keyword-Metriken: Suchvolumina, geschätzte Keyword-Difficulty (Schwierigkeit, für das Keyword zu ranken) und AdWords-Kosten für die Schaltung von SEA zum betreffenden Keyword.


Mit dem ahrefs Site Explorer ist eine technische Überprüfung von Websites möglich, die einige Handlungsempfehlungen generiert. Diese und zahlreiche weitere Funktionen rechtfertigen den Preis ab $99 / Monat (Light) oder $179 / Monat (Standard).


SEO META in 1 Click (Chrome Extension) (kostenfrei)

Die Erweiterung „SEO META in 1 Click“ für Google Chrome hält, was sie verspricht, und bietet schnelle Einsicht in den SEO-Title, die Meta Description, Canonical, hreflang-Attribut, Headlines und weitere SEO-relevante Informationen.

Das erleichtert oberflächliche Schnell-Audits der Onsite SEO und beschleunigt den Blick auf den Wettbewerb.

KWFinder von mangools: Der Spezialist unter den Keyword Tools (monatliche Kosten / 1-Jahres-Lizenz)

Die Keyword Difficulty ist grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen und kann den genaueren Blick auf den Wettbewerb nicht ersetzen. Wer dennoch mit der Keyword Difficulty arbeiten will, sollte KWFinder von mangools nutzen, das Tool mit der akkuratesten Keyword Difficulty.


Darüber hinaus generiert der KWFinder weitere Keyword-Ideen im Vergleich zu ahrefs und Suchvolumina können, wenigstens schätzungsweise, auch auf einzelne Städte heruntergebrochen werden. Preis: ab 29,90€ / Monat

SEObility WDF*IDF Tool (kostenfrei / monatliche Kosten)

Das WDF*IDF Tool von SEObility untersucht die 10 Top-Treffer zu einem Suchbegriff in Google auf häufig verwendete sekundäre Keywords.


Mit den Ergebnissen kann man unterschiedlich verfahren. Einige Suchmaschinenoptimierer sind davon überzeugt, dass es eine „ideale Dichte“ für Keywords gibt, die es zu ermitteln und im eigenen Text umzusetzen gilt.

Wir nutzen die WDF*IDF lediglich als erste Einschätzung, welche sekundären Suchintentionen und Keywords im Zusammenhang mit dem ursprünglichen Suchbegriff überhaupt abgedeckt werden sollten.


Bei SEObility sind 5 Analysen am Tag kostenfrei. Als in-house SEO eines kleinen Unternehmens kommt man damit gut hin. Wer mehr als 5 Analysen am Tag braucht, zahlt ab 39,90€ / Monat.

httpstatus.io: Das Status Code Tool für schnelle Checks (kostenfrei)


Mit httpstatus.io lässt sich schnell und unkompliziert der Status beliebiger URLs prüfen, z.B. mit Blick auf Weiterleitungsschleifen oder sonstige Fehlkonfigurationen der .htaccess. Eine saubere Konfiguration geht sparsam mit Crawling-Ressourcen des googlebots um und verbessert die User Experience des Website-Besuchers.

ScreamingFrog: Der etablierteste Crawler (kostenfrei / 1-Jahres-Lizenzen)

ScreamingFrog ist der etablierteste SEO-Crawler für ganzheitliche Onsite-SEO. Er analysiert Websites Page für Page und extrahiert Status Codes, Metadaten, Links usw. bis hin zu komplexen benutzerdefinierten Abfragen z.B. über XPath und RegEx.

Für kleinere Websites bis 500 URLs und einfache Anwendungen reicht die kostenfreie Version aus. Wer mehr möchte, zahlt £149.00 für eine 1-Jahres-Lizenz. SEO-Anfänger sollten darauf achten, in der Speed Configuration eine respektvolle Crawl-Geschwindigkeit einzustellen (z.B. max. 2 URLs / Sekunde). Anderenfalls kann der Crawler Websites verlangsamen oder sogar Ausfälle verursachen.


Für die Analyse von Enterprise-level Websites und für Projekte, bei denen die Prüfung von internen Verlinkungen eine zentrale Rolle spielt, ist OnCrawl eine empfehlenswerte Alternative zu ScreamingFrog.


Rankmath für WordPress (kostenfrei)

Rankmath ist ein SEO Plugin für Websites, die auf WordPress basieren, und damit für über 60% der CMS-basierten Websites weltweit geeignet. Neben einfachen Anwendungen wie der Pflege von Metadaten und strukturierten Daten bietet es eine ganze Reihe von nützlichen Funktionen. Als WordPress Agentur können wir es selbst bei geringem Nutzungsgrad wärmstens empfehlen.


Manche Suchmaschinenoptimierer betrachten RankMath als einen „Hidden Champion“: Obwohl es weitgehend unbekannt ist, liefert es angeblich eine bessere Funktionalität als der Marktführer Yoast SEO.


Local Falcon: Lokale SEO auch für den deutschen Markt (monatliche Kosten)

Local Falcon ermöglicht Sichtbarkeitsanalysen rund um den Standort von lokalen Unternehmen. Damit visualisiert es ihr „Online-Einzugsgebiet“ in einem Raster mit Heatmap. Anders als einige Wettbewerber funktioniert Local Falcon auch außerhalb von den USA und Kanada und ist somit für deutschsprachige SEO geeignet.


Fazit

Das waren sie, die besten SEO Tools im Überblick (2021). Die besten Ergebnisse erzielt man mit einer Kombination aus Tools, die jeweils in ihren Spezialgebieten glänzen. Letztlich sind die Tools jedoch nur so kompetent wie ihr Anwender. Es ist nicht für jedermann wirtschaftlich, neben dem Tagesgeschäft auch noch SEO-Experte zu werden. Je nach Problemstellung oder Teamkonstellation kann es sich lohnen, die SEO an einen Agentur-Partner zu delegieren.


Maxim Bollig arbeitet als Digital Marketing Manager bei svaerm, der Online Marketing Agentur in Frankfurt am Main. Ob Webdesign, SEO, Social Media oder Foto & Film, svaerm unterstützt strategisch, redaktionell und kreativ auf allen digitalen Ebenen. Die Agentur wurde 2018 gegründet mit der Mission, Schwärme um Marken, Produkte und Unternehmen zu bilden.

www.svaerm.com

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen