• Hartmut Kamphausen

Ein Stück Blech, das ein Besteck sein wollte

- PRODUKTE -

Der Grundstein von Mono wurde mit dem Design der Serie A gelegt und bildet somit den Ursprung der gesamten Besteckfamilie. Entworfen 1958 von Prof. Dr. Peter Raacke stellt die Serie eine der konsequentesten Leistungen in der industriellen Formgebung dar, denn die Pieces sind in einem Stück gegossen. Oft prämiert ist der Klassiker guten Stils zurecht das meistverkaufte Designerbesteck der Nachkriegszeit. 

Mit dem Entwurf des legendären Essbestecks Mono A hat der 1928 in Hanau geborene Peter Raacke Designgeschichte geschrieben. Darüber hinaus hat er zahlreiche weitere Gebrauchsgegenstände geschaffen, die die bundesdeutsche Alltagskultur mitgeprägt haben.


Mono A ist heute noch fester Bestandteil des Sortimentes der Mettmanner Manufaktur und wird unverändert in handwerklicher Arbeit hergestellt. Ausführungen mit kurzer oder langer Klinge und brillant poliert stehen stehen als individuelle Favoriten zur Verfügung.


Bevor ein Mono Besteck in eine Hand gelangt, ging es mehrfach durch die Hände der Handwerksmeister in der Manufaktur in Mettmann, die mit viel Engagement und Geduld jedes Teil so lange bearbeiten, bis es höchste Qualitätsansprüche erfüllt. (Foto: Katharina Schnäcker)


www.mono.de

MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

facebook-logo.png

© 2020 by tischgespraech.de

facebook-logo.png