• Christine Dicker

Gia: Ein Stall wird zur Edeladresse

- KONZEPTE -


Manchmal entstehen die schönsten Ideen aus einer spontanen Idee heraus. So war das zumindest bei La Maison Pernoise: Lau Dejente machte aus einem alten Stall in dem kleinen französischen Dorf Pernes-les-Fontaines ein Fachgeschäft, das Kunden aus aller Welt anzieht.


In dem Store werden Möbel, Wohnaccessoires, Leuchten, Textilien, Tischzubehör, Reiseaccessoires und Mode verkauft. Die Produkte sind ausgesucht, die Zusammenstellung exquisit – man merkt, dass Inhaber Dejente über eine langjährige Erfahrung im Handel verfügt und ein Händchen fürs Styling hat. Alle drei Wochen verändert sich das Sortiment – dann gibt es neue Trends zu sehen oder Eindrücke, die Dejente von Reisen aus aller Welt mitbringt. Im Geschäft finden zudem auch Schulungen für Stylisten aus ganz Europa statt, aber auch Kultur hat ihren Platz: Im lauschigen Innenhof gibt es Theater- und Musikaufführungen.


Mit La Maison Pernoise hat Dejente einen Store geschaffen, in dem nicht nur Produkte und Inszenierungen zu sehen sind, sondern der auch alle anderen Sinne anspricht. Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen will, der kann den Online-Shop besuchen oder den zweiten Shop in Montpellier.

https://lamaisonpernoise.com

MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

facebook-logo.png

© 2020 by tischgespraech.de

facebook-logo.png