• Christine Dicker

Gia: Sibler in der Schweiz

- KONZEPTE -

Unsere Reise geht weiter: Diesmal sind wir bei Sibler in Zürich. Vor über 180 Jahren startete das Fachgeschäft mit Haushaltswaren, heute bieten die Schweizer ihren Kunden einen eigenen, trendigen Mikrokosmos. Der umfasst neben den bereits genannten Haushaltswaren viele andere Bereiche. Wie zum Beispiel Wohnaccessoires, Bürobedarf, Geschenkartikel oder Schönes für Kinder.

Sibler über sich: „Eigentlich scheint es hier fast alles zu geben - aber von allem eben nur das Besondere. Das sich gerne und oft ändernde Sortiment wird mit viel Sachkenntnis, Witz und Liebe zum Detail ausgesucht.“ Mehr als 7000 Artikel gehören zum Angebot: seien es extrem scharfe Damaststahlmesser aus Japan, edles Porzellan aus Frankreich, belgische Pfannen oder ausgeflippte Plüschtierchen, Regenschirme mit Persönlichkeit, nostalgische Einmachgläser, farbenfrohe Wecker und vieles mehr. Sibler ist in Zürich mit zwei Geschäftem vertreten: dem Hauptladen am Münsterhof und einer hippen kleinen Schwester am Viaduktbogen 24 – den stellen wir hier vor.


Darüber hinaus gibt es einen Online-Shop und Sibler ist auch in den Sozialen Medien sehr aktiv. Sibler führt zudem zahlreiche Events übers Jahr verteilt durch – viele von diesen wurden coronabedingt erst einmal ausgesetzt. Beim gia-Award hat Sibler die Martin Pegler Sonderauszeichnung erhalten.

www.sibler.com

MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

facebook-logo.png

© 2020 by tischgespraech.de

facebook-logo.png