• Christine Dicker

Keramik macht auf Kunst

- PRODUKTE -



Frankreich trifft Portugal in Schweden. So könnte man die Ausstellung auf den Punkt bringen, die das schwedische Unternehmen Mateus anlässlich der Formex in seinen Ladenräumen in Stockholm zeigte: Tapeten von Pierre Frey, Spezialist für französisches Wohndesign, bildeten bei Mateus die Kulisse für die farbenfrohe Keramik aus Portugal von Mateus.



Inszeniert wurde dies von dem Griechen Costas Voyatzis, der mittlerweile in Stockholm lebt und sein eigenes Portal www.yatzer.com betreibt. Melting Pot pur. Aber ein überaus gelungener: Teresa Lundahl, zusammen mit ihrer Tochter Filippa Inhaberin von Mateus, wollte mit dieser Ausstellung zeigen, dass die farbenfrohe und ausdrucksstarke Keramik, die in Portugal gefertigt wird, viel mehr ist, als Ausstattung für den Tisch. Nein, Lundahl meint, dass sie das Zeug zum Kunstobjekt hat.



Voyatzis setzte das in Form einer Kaleidoskop-Ausstellung um: Indem er Tapeten von Pierre Frey mit Vintage-Motiven nahm, sie auf Stellwände aufzog und kreisrunde Öffnungen hineinschnitt – so auch der Name Kaleidoskop. In diese Öffnungen setzte er passend zu den Motiven von Frey seine keramischen Szenen mit Podukten von Mateus, nach dem Motto Mix & Match. Farben und Motive auf die Tapeten von Frey abgestimmt. Enstanden sind schöne Hingucker, ein Kabinett der Kuriosiäten wie es Mateus nennt. Manche mit einem Augenzwinkern …



Auch im Schaufenster des Ladengeschäftes von Mateus hat Voyatzis eine um ein vielfaches größeres Szene geschaffen, die manchen Passenten vor dem Geschäfts von Mateus in der Karlavägen Strassen von Stockholm innehalten ließ. Unser Fazit: Gelungener Auftritt, der zeigte, mit wie viel Spaß alle Beteiligten dabei waren!

www.mateus.se

MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

facebook-logo.png

© 2020 by tischgespraech.de

facebook-logo.png