• Christine Dicker

Mit viel Kreativität durch die Krise

Aktualisiert: März 25

- KONZEPTE -

Auf 900 m² zeigt das Grilldorado in Bad Windsheim all das, was die Herzen von Grillfans höher schlagen lässt. Integriert ist der Mega-Grillstore in das insgesamt 4500 m² große Fachmarktcenter von Hartmann, zu dem noch ein Elektromarkt mit 1700 m² und eine Küchen- und Wohngalerie mit 1900 m² Fläche gehören. Eröffnung war im November 2019 – seitdem gab es viele Lockdowns. tischgespraech.de hat mit Geschäftsführer Armin Siemandel gesprochen, wie das Grilldorado das alles meistert und welche Grilltrends die Saison 2021 bestimmen.


tischgespraech.de: Herr Siemandel, ein Lockdown nach dem anderen. Wie ist das Grilldorado bislang durch die Krise gekommen?


Armin Siemandel: Wir haben telefonisch, per Whatsapp, Videocall, E-Mail und Facetime in den Lockdownphasen den Kontakt zum Kunden gehalten. Seit einigen Wochen haben können wir, je nach Inzidenzwert, wieder mit Beratungstermin verkaufen, was von den Kunden sehr gut angenommen wird, da unsere Premium Grills natürlich einer ausführlichen Beratung bedürfen.

Der Onlineverkauf der Grillgeräte hat im letzten Jahr auch stark zugenommen, hier haben wir mit unserem eigenen Onlineshop unter www.grill-dorado.de sehr guten Zuspruch der Kunden erfahren.

Alles in allem verlangt die schwierige Zeit viel Kreativität in der Vermarktung und die Bereitschaft über andere Kanäle an den Kunden heranzukommen. Auch der Kontakt über Social Mediaplattformen in den einschlägigen Grill und BBQ Gruppen hat uns Zusatzumsätze beschert.

tischgespraech.de: Was erwartet die Kunden im Grilldorado? Gibt es von Seiten der Industrie spannende Neuheiten? Und wie haben die Hersteller informiert? Es gab ja keine Messen …


Armin Siemandel: Im Grilldorado erwartet den Kunden das wohl umfänglichste Sortiment an Grillgeräten und ausgefallenen Haushaltsartikeln (wie z.B. Berkel Aufschnittmaschinen) in Bayern.

Wir haben unser Sortiment um Flammkraft Premium Grillgeräte, Alfa Pizza Pizzaöfen, Merklinger Brotback- u. Grillöfen, Monolith Keramikgrills erweitert und das Angebot bei Berkel Aufschnittmaschinen deutlich ausgebaut. Der Kunde bekommt von der Gasgrillstation über Feuerplatten, Keramikgrills, Brot und Pizzabacköfen sowie Outdoorküchen in großer Auswahl alles was Rang und Namen hat. Die Neuheiten wurden von den Grillherstellern schon bei den Vororders für die Saison 2021 kommuniziert. Durch die ausgefallenen Ordermessen (z.B. Spoga) konnten wir die neue Ware großteils nicht live sehen und mussten uns auf die Aussage der Lieferanten verlassen.

tischgespraech.de: Noch einmal zu den Messen. Die nutzt man ja auch, um neue Sortimente zu entdecken. Wie informieren Sie sich aktuell, wie werden Sie auf Neuheiten aufmerksam?

Armin Siemandel: In Gesprächen mit Lieferanten und durch Kontaktaufnahme mit neuen Lieferanten, die mit ihren Produkten gerne im „Grilldorado“ vertreten wären.

tischgespraech.de: Viele Branchen berichten von Lieferengpässen – die Nachfrage wäre da, aber es fehlt die Ware. Machen Sie ebenfalls diese Erfahrung?

Armin Siemandel: Die aktuelle Liefersituation ist bei allen sehr schwierig. Nachdem sich das schon 2020 abgezeichnet hat, haben wir durch großzügige Vordispositionen im vergangenen Jahr schon versucht gegenzusteuern. Trotzdem mussten die meisten Grillhersteller aufgrund gestiegener Containerpreise und Lieferengpässen bei den Zulieferern die Preise Anfang 2021 erhöhen.


tischgespraech.de: Stichwort Neuheiten. Welche haben Sie besonders beeindruckt und warum?

Armin Siemandel: Die neuen Napoleon Sondermodelle der „Phantom Serie“ in edlem Mattschwarz kommen sehr gut beim Kunden an und sind mittlerweile schon fast überall ausverkauft. Auch die neuen Gasgrillstationen von Rösle mit integriertem, modularem Vario Gussrost und über alle Modelle abklappbaren Seitenteile sind schon am Anfang der Grillsaison stark nachgefragt.

tischgespraech.de: Mehr Fisch, mehr Fleisch auf den Grill – heißt es. Ist das nur Theorie oder merken Sie auch diese Verschiebung?

Armin Siemandel: Hier kommt es tatsächlich zu Verschiebungen, auch das Online-Angebot von hochwertigen Fleisch (z.B. Wagyu) wird immer größer.


tischgespraech.de: Können Sie uns darüber hinaus noch etwas zu den Grillternds 2021 sagen? Wird Elektro noch stärker? Oder setzen die Kunden nach wie vor auf Holzkohle und Gas? Welche netten Gadgets gibt es noch?

Armin Siemandel: Das Thema Outdoorküche gewinnt immer mehr an Zuspruch, hier kann der Kunde mittlerweile alle Grillarten, Outdoorkühlschränke, Backöfen, Spülen und Arbeitsflächenmodule integrieren.

Die Themen Pelletgrill/Smoker (hier arbeiten wir mit dem Marktführer Traeger zusammen) und Keramkgrills (hier haben wir wohl als einziger Grillstore in Bayern alle drei Top Marken BigGreenEgg, Monolith und KamadoJoe im Programm) nehmen immer mehr an Beliebtheit zu.

tischgespraech.de: Das Grilldorado ist auf den Social Media Kanälen sehr aktiv - hat Ihnen das im Lockdown genutzt? Drehen Ihre Mitarbeiter nach wie vor fleißig Filme?

Armin Siemandel: Wir sind über Social Media sehr aktiv und arbeiten hier auch mit verschiedenen Lieferanten zusammen. Aktuell planen wir das Video für die Vorstellung einer Weltneuheit eines Lieferanten im Elektrogrill Segment, dass bei uns im Grilldorado mit dem Marketingteam des Grillherstellers gedreht wird.

tischgespraech.de: Ihre Grillseminare können ja aktuell leider nicht stattfinden. Wie lösen Sie den Schulungsbedarf?

Armin Siemandel: Wir haben für die neue Grillsaison aktuell ca. 20 Seminare geplant. Unsere Grillprofis aus dem Grilldorado-Team werden hier teilweise vom Grillweltmeister Klaus Breinig (kommt zu insgesamt fünf Seminaren) und anderen namhaften, in der Grillszene bekannten Grillmeistern (Fabian Beck, Nils Jorra und dem Grillweltmeister Oliver Sievers) unterstützt. Aufgrund der aktuellen Situation, ist natürlich nicht vorhersehbar, ob die Seminare wie geplant stattfinden können.


tischgespraech.de: Herr Siemandel vielen Dank und weiterhin viel Erfolg!

www.grill-dorado.de

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen