• Hartmut Kamphausen

Neues Retail-Konzept von Zwilling

Aktualisiert: Juni 15

- NEWS -

In der vergangenen Woche hat Zwilling den Flagship Store in Solingen mit einem neuem Konzept eröffnet. Der neu gestaltete Shop bietet verschiedene Erlebniswelten beim Einkauf, der erfolgte Umbau bildet Basis für ein neues, modulares Retail-Konzept der Unternehmensgruppe.


Pünktlich zum 290-jährigen Firmenjubiläum präsentiert sich der Zwilling Store am Stammsitz in Solingen nach einem umfangreichen Umbau mit einem völlig neuen Konzept: Die neu gestalteten Räumlichkeiten sollen Besucherinnen und Besuchern bereits beim Betreten ein faszinierendes Markenerlebnis bieten. Dafür wurden im Shop Erlebnisflächen angelegt, zahlreiche digitale und interaktive Elemente verbaut sowie Möglichkeiten zum Testen von Produkten geschaffen. Gefeiert wurde die Wiedereröffnung am 12. Juni mit einem digitalen Koch- und Shopping-Event mit Spitzenköchin Cornelia Poletto.


Der 380 Quadratmeter große Shop empfängt die Besucherinnen und Besucher in einer warmen Atmosphäre im Industrial-Style. Mit Stahlrohren, Elementen in dunkler Holzoptik und einem Boden in Betonoptik holt Zwilling die geschichtsreiche Produktionstradition direkt in den Verkaufsraum. Eine gezielte Beleuchtung, großflächige Visuals, Sounds und Produktinszenierungen unterstreichen dieses Ambiente. Bei der Neugestaltung des Shops stand der zentrale Wunsch im Mittelpunkt, dass Besucherinnen und Besucher sich intuitiv zurechtfinden können. Dafür wurden den verschiedenen Marken der Zwilling Gruppe – Zwilling, Ballarini, Staub, Demeyere, Miyabi und Zwilling Beauty – eigene Bereiche zugeteilt. Diese setzen sich durch Akzentmaterialien voneinander ab und sind so für Kundinnen und Kunden klar erkennbar. 


Die verschiedenen Markenbereiche ordnen sich um das neue Herzstück des Shops an: den Community Table. An dem speziell gestalteten Tisch können Besucherinnen und Besucher viele Produkte testen und ausprobieren. Auch sollen hier zukünftig regelmäßig Kochevents und Workshops stattfinden. Ein weiteres Highlight bildet die neue Service-Theke, an der Experten von Zwilling Messer nachschleifen oder auf Wunsch gravieren. Alle Servicebereiche wie der Community Table, die Service Theke oder die Kasse, sind durch eine Akzentbeleuchtung einfach zu erkennen.


Um das Einkaufserlebnis komplett zu machen, wurden zudem die On- und Offline-Welten stärker verknüpft und dafür verschiedene digitale Elemente verbaut. Dazu gehören beispielsweise Screens in den Markenbereichen und eine neue Digital Wall, über die sich Kundinnen und Kunden per Touchscreen über die Produkte von Zwilling informieren können.


Der Umbau des Shops dient als Basis für ein neues, modulares Retail-Konzept, das in Zukunft ein einheitliches Markenerlebnis in allen Retail-Formaten der Unternehmensgruppe sicherstellen soll.


www.zwilling.com

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen