• Hartmut Kamphausen

Retail-Messe wächst weiter

- CATEGORY: MESSEN -

Die Internet World Expo 2019 – the commerce e-xperience – ist am 13. März 2019 nach zweitägiger Dauer in München mit neuen Bestmarken zu Ende gegangen. Bei allen messerelevanten Kennzahlen verzeichnet die 23. Retail-Leitmesse in den aussagekräftigen Bereichen Besucherzahl und Internationalisierung Zuwächse sogar im zweistelligen Prozentbereich.



420 Unternehmen (mit Partnern) aus 20 Ländern, darunter 47 Neuaussteller, präsentierten dem Fachpublikum in diesem Jahr erneut die aktuellen Entwicklungen und Systemlösungen für erfolgreichen Handel. Auch bei den Besucherzahlen vermeldet die Internet World Expo wie in jedem Jahr eine deutliche Steigerung. Das unterstreicht den Stellenwert der Expo als das wichtigste Retail-Branchenevent. 


Stärkste Ausstellergruppe der Internet World Expo 2019 waren die Dienstleister des E-Commerce, also Shopsoftware-Anbieter, Payment-Dienstleister, Logistik-Anbieter und Agenturen aus den Bereichen Technik und Online-Marketing. Dazu kamen Spezialdienstleister etwa für den Versand von Waren ins europäische Ausland.


Auf großes Publikumsinteresse stießen auch die vier Sonderausstellungen der Messe für Content-Marketing (CMCX), Affiliate Marketing, für die Digitalisierung des Point of Sale (POS connect) sowie die AmazonWorld Convention.



Mit den flankierenden Konferenzen AmazonWorld Convention, SEO/SEA World Conference, der Facebook World Conference sowie dem Branchentreff der Content-Marketer, der Content Marketing Conference (CMCX), mit insgesamt über 2.000 Besuchern – zeigte die Internet World Expo zudem, dass sie sich auch als das führende Weiterbildungsformat der Digitalbranche sieht.


Vision 2020


Für das kommende Jahr haben die Organisatoren der Internet World Expo auch schon wieder viele Pläne und Visionen und haben sich hierzu auch Unterstützung an Bord geholt: Carsten Szameitat, Experte für Digitalisierung im Handel, übernimmt als Director Expo die strategische Weiterentwicklung der führenden E-Commerce-Messe Europas: „Wir wollen – aufbauend auf der langen, erfolgreichen Geschichte dieser Messe – die Expo zu einer international relevanten Plattform für alle Themen rund um die Digitalisierung im Handel entwickeln. Im März 2020 wird die Expo das Anker-Event der Commerce Week Munich sein, einer Woche, in der sich in München alles um dieses Thema dreht. Andere Unternehmen und Veranstalter sind herzlich eingeladen, sich daran anzudocken“, so Szameitat.


Die Weiterentwicklung in Richtung Plattform für alle Themen rund um die Digitalisierung im Handel wird sich aber auch bei der Ticketing-Strategie für die Besucher bemerkbar machen: Da viele Besucher sich 2019 nicht nur für das kostenlose Expo-Ticket interessiert haben, sondern auch für das sogenannte Content-Ticket das per Download Zugang zu allen verfügbaren Vorträgen auf der Expo gewährt – immerhin über 200 Vorträge an den zwei Messetagen – wird die Expo 2020 erstmals kostenpflichtig. Für 39,- Euro erhalten die Besucher 2020 diesen Zugang und können auch nach der Expo noch von dem reichhaltigen und profunden Wissen der Vortragenden profitieren. Bis zum Mai 2019 gewähren die Organisatoren noch die Möglichkeit, sich kostenlos für dieses Ticket zu registrieren. 


Die nächste Internet World Expo findet am 10. und 11. März 2020 in München statt, Informationen unter: www.internetworld-expo.de


MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

facebook-logo.png

© 2020 by tischgespraech.de

facebook-logo.png