• Hartmut Kamphausen

Ruhestand nach 27 Jahren Geschäftsführung

- NEWS -

Zum 1. Juli 2020 hat Thomas Grothkopp die Geschäftsführung des Handelsverbandes Wohnen und Büro e.V. an Christian Haeser übergeben. Damit endet seine 27-jährige Tätigkeit für den Handel der Einrichtungs- und Bürowirtschaft. Die Zusammenführung mehrerer Verbände, die Durchführung von 50 Tagungen, die Herausgabe von Publikationen sowie die Mitarbeit in Gremien des Handelsverbandes Deutschland (HDE) und der Fachschule des Möbelhandels waren in dieser Zeit seine prägenden Leistungen.

Im Jahr 1993 holten die Bundesverbände Bürowirtschaft (BBW) und des GPK-Einzelhandels Grothkopp von Berlin nach Köln. Seine Erfahrungen in der Publizistik, im Messewesen und von einer Händler-Seminarreihe in den neuen Bundesländern waren ausschlaggebend, ihm die Verantwortung für diese beiden Branchenverbände zu übergeben. Er baute gemeinsam mit dem damaligen BBW-Vorsitzenden Armin Schröter die Tagungen des Forum Bürowirtschaft als Plattform von Industrie und Handel aus und engagierte sich für die Branchenmessen in Frankfurt und Köln. Hier vertrat er die Interessen der Besucherseite und setzte zahlreiche Verbesserungen durch. Für die GPK-Branche leitete er zwölf Branchentagungen und machte sich einen Namen als Moderator. Sein Credo: Analog zum föderalen Aufbau der Handelsverbände kommen wir zu unseren Mitgliedern. So fanden die Tagungen in verschiedenen Städten Deutschland statt, viele mit Exkursionen zu interessanten Geschäftskonzepten.


Die Nähe zum Fachhandel und die Kenntnis über ihre Herausforderungen holte er sich durch die vom Verband organisierten Erfa-Gruppen und durch zahlreiche Geschäftsbesuche anlässlich seiner zahlreichen Dienstreisen. Dies war die Grundlage für 309 Ausgaben „GPK intern“ als Teil der Fachzeitschrift „P & G“, die er überwiegend selbst verfasst hat, sowie die Mitarbeit an 590 Ausgaben des InfoLetter HBS. Mehrere Jahre lang verantwortete Grothkopp die Branchen-PR „Treffpunkt Tisch“, wobei seine Agentur-Vergangenheit hier von großem Nutzen war.


Mitte 2000 zog Grothkopp mit der Geschäftsstelle vom HDE-Haus in Köln-Zollstock in die Fachschule des Möbelhandels in Köln-Lindenthal und arbeitet seitdem in den Gremien dieser Ersatzschule mit. Zwei Jahre später übernahm er zusätzlich die Geschäftsführung des Handelsverbandes Möbel und Küchen (BVDM) und 2009 des Handelsverbandes Farben und Tapeten. Alle diese Verbände wurden im Laufe der Jahre auf den Handelsverband Wohnen und Büro e.V. (HWB) verschmolzen.


Der Handelsverband Deutschland würdigte im vergangenen Jahr Grothkopps engagierte und erfolgreiche Arbeit mit der Goldenen Ehrennadel und hob seine Verdienste als wichtiger Wegbereiter moderner, glaubwürdiger und erfolgreicher Verbandsarbeit für den Handel hervor.

Mit jetzt 66 Jahren steht Grothkopp dem Handelsverband Wohnen und Büro beratend zur Verfügung und führt bis zu einer Nachfolgelösung die Geschäfte der GPK Verlags-@Service GmbH und des Fachverbandes Gastronomie- und Großküchen-Ausstattung e.V. (GGKA).


Sein Nachfolger Christian Haeser (49) hat nach seinem Jurastudium in Bonn und dem Rechtsreferendariat in Hamm und Siegen als Referent für den Zentralverband des Deutschen Handwerks, die Bundesvereinigung Bau und später zusätzlich für den Zentralverband Gewerblicher Verbundgruppen in Brüssel seine Verbandslaufbahn begonnen. Während dieser Zeit hat er insbesondere Themen aus den Bereichen des Binnenmarkt-, Wettbewerbs- und Umweltrechts sowie der Beschäftigungs- und Sozialpolitik bearbeitet. Von 2009 an war er Geschäftsführer beim Bundesverband Mineralische Rohstoffe (MIRO). Seit 01.01.2020 hat sich Haeser in die Themen seines jetzigen Arbeitgebers eingearbeitet.


www.wohnenundbuero.de

MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

facebook-logo.png

© 2020 by tischgespraech.de

facebook-logo.png