• Christine Dicker

Scharfes aus Schweden

- PRODUKTE -


Was Solingen für Deutschland, das ist Mora für Schweden: Seit dem 17. Jahrhundert entstehen hier in dem kleinen Ort mitten in Schweden Messer, und der Standort ist auch der Namensgeber des 2005 gegründeten Unternehmens Morakniv: Das ist 2005 aus der Fusion zweiter alteingesessener Messerhersteller hervorgegangen und bietet heute Messer fürs Jagen, Wandern, Schnitzen und Essen.



Laut Morakniv verbinden sich bei der Herstellung der Messer handwerkliches Können mit moderner Technologie. Die Mitarbeiter des Unternehmens bauen auf über Generationen erworbenes Fachwissen und verbessern ständig Form, Material und Methoden. Messer von Morakniv sind Universalwerkzeuge mit einzigartigen Eigenschaften: Der Stahl wird bei Mora in einem Verfahren gehärtet, das ihn besonders scharf und robust macht. Der Schliff der Messerschneide gewährleistet, dass diese auch bei häufiger Verwendung über einen langen Zeitraum extrascharf bleibt. Das sich verjüngende Profil, das ergonomische Heft, die Ausgewogenheit und Griffigkeit, Kraft und Präzision sind Eigenschaften, die das Messer überall zum idealen Begleiter machen – so verspricht es Morakniv. Die Steakmesser der Schweden sollen besonders gut in der Hand liegen, leicht zu halten und zu handeln sein.



Beim Design setzt Morakniw auf einen modernen Look und verwendet für die Griffe zum Beispiel reich gemasertes Holz aus Birke im Naturlook oder mit einem Griff aus rot bemaltem Birkenholz. In Deutschland werden die Messer von Morakniv über Herbertz vertrieben.

www.morakniv.se

MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

facebook-logo.png

© 2020 by tischgespraech.de

facebook-logo.png