• Christine Dicker

Smeg präsentiert Neuheiten auf Gut Böckel

- ANZEIGE: PRODUKTE -


Vom 19. bis 25. September zeigt Smeg während der Küchenmeile in seiner Ausstellung auf Gut Böckel die aktuellsten Neuheiten. Neben Groß- und Einbaugeräten sind das auch neue Kleingeräte, die die beiden Küchentrends matte Optik und Schiefergrau begleiten.


Die Retro-Designlinie im Stil der 50er Jahre wird um besonders elegante Kleingeräte in den zeitlosen Tönen Weiß matt, Schwarz matt, Champagner matt sowie Slate Grey erweitert. Mit ihrem stilvollen Understatement werten diese Küchenperlen jedes Ambiente auf – von minimalistisch über modern bis zum Industrial Look.


Matter Schick zum Frühstück

Der Küchentrend 2020 sind matte Oberflächen – auch bei den Kleingeräten. Smeg erweitert seine Retro-Kleingeräteserie dafür um ein Frühstückset in drei besonders stilvollen Looks: Den Wasserkocher und den Toaster der Kultmarke gibt es ab sofort in mattem Weiß, Schwarz und – besonders edel – in Champagner. Egal in welcher Ausführung: Auf jeder Arbeitsplatte verbreitet das Duo dezente Eleganz. Und auch technisch lassen die Geräte nichts zu wünschen übrig. Die neuen Kleingeräte werden im vierten Quartal, pünktlich vor Weihnachten, im Handel sein.


Sneak Preview auf das La Pavoni Geräteprogramm 2021


Eine weitere Kultmarke made in Italy gehört seit kurzem zur Smeg Familie: der Hersteller der legendären Siebträger-Espressomaschinen La Pavoni. Als Sneak Preview auf das Geräteprogramm 2021 zeigt der Hausgerätehersteller auf Gut Böckel eine Handhebel-Maschine, eine Profimaschine sowie ein semiprofessionelles Gerät, das sich sowohl mit Tank als auch mit Festwasseranschluss betreiben lässt.


Einbau-Geräte-Neuheiten und erstmals Dolce + Gabbana Geräte im Majolika Design


Darüber hinaus stehen auf Gut Böckel Neuheiten wie der Einbau-Geschirrspüler im Fokus wie auch ein Induktions-Kochfeld aus der Designlinie Linea in der Trendfarbe Silber. Für Grillfans bietet Smeg für dieses Kochfeld zudem eine BarbecueGrillplatte aus Gusseisen als Sonderzubehör an.


Eine Deutschlandpremiere feiert auch die zweite Sizilien-Kollektion auf Gut Böckel. Die Stilikonen Dolce & Gabbana gestalteten für Smeg diese Großgeräte der Serie Divina Cucina mit Majolika-Motiven. Neu ist auch das türkisfarbene Portofino-Kochzentrum im XXL Format.

Smeg setzt die Zusammenarbeit mit Dolce & Gabbana fort: Hier dieSerie Divina Cucina mit Majolika-Motiven.

Wie in den zurückliegenden Jahren präsentiert sich Smeg auf Gut Böckel im besonderen Ambiente des umgebauten, ehemaligen Pferdestalls des Anwesens. Diese individuelle Atmosphäre komplettieren 2020 erneut die handgefertigten Authentic Kitchen Küchenmöbel im Industrial Design aus Stahl, Draht und Massivholz aus der Manufaktur Noodles Noodles & Noodles Corp.


Eine Frage des gelebten Service


Das Familienunternehmen Smeg demonstriert mit seinem klaren Bekenntnis zu Gut Böckel nicht nur sein starkes Engagement am Standort Deutschland. Die Italiener zeigen auch ihre Unterstützung für den Fachhandel, selbst in ausnehmend schwierigen Zeiten. „Wir sehen uns als zuverlässiger, flexibler und stets ansprechbarer Partner für den Fachhandel in der Pflicht. Das haben wir bereits in den letzten Monaten durch unsere hohe Erreichbarkeit und die zahlreichen Onlineschulungen unterstrichen“, erklärt Olaf Nedorn, Geschäftsführer von Smeg Deutschland.


„Entsprechend wichtig ist es uns, die erste größere Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit unseren Händlern nicht verstreichen zu lassen.“ Neu im Smeg Showroom ist neben den ausgestellten Geräten auch ein der aktuellen Situation angepasstes Besucherkonzept – mit allen gebotenen Hygienemaßnahmen: „Wir wollen, dass sich unsere Besucher auch in diesem besonderen Jahr bei uns auf Gut Böckel wohl fühlen und freuen uns auf die Besucher“, bekräftigt Nedorn.

www.smeg.de

MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

facebook-logo.png

© 2020 by tischgespraech.de

facebook-logo.png