• Christine Dicker

Table nomade von Paola Navone

- CATEGORY: PRODUKTE- Die italienische Designerin Paola Navone bezeichnet sich selbst als Nomadin – Reisen ist ihre zweite Natur. Mit ihrer Kollektion Table nomade für Serax bringt sie einen greifbaren Reisebericht in Form einer aus ‚Souvenirs‘ bestehenden Kollektion heraus. Farben und Muster, Formen und Materialien traditioneller Gegenstände dienen ihr als Inspirationsquelle.


Es sind handwerkliche Kreationen von unvollkommener Schönheit, die im Kontrast zur perfekten Präzision der Industrieprodukte der heutigen Zeit stehen. Paola Navone: „Weiß, Schwarz, Rot und Indigoblau stechen in der Farbpalette hervor. Diese Farben sind in zahlreichen Kulturen anzutreffen, und damit sind sie universell und haben einen verbindenden Charakter.“ Mit der Kollektion Table nomade werden Gäste an einen geselligen, ‚nomadenhaften‘ Tisch mit einfachen, farbenfrohen Objekten eingeladen. Objekte, die alle eine persönliche Geschichte zu ihrem Teil der Welt erzählen. Porzellanteller aus Schweden, Salatschüsseln aus Italien, eine Aperitifschale und Schüsseln aus jadegrünem Porzellan aus Japan, oder auch kleine Nudelschalen und Essstäbchen mit passenden handförmigen Haltern aus China. Die Servietten mit Tribal-Motiv und entsprechendem Servierbesteck für Salat und Reis aus Afrika passen perfekt zum handgearbeiteten Look der Gläser und Salatschüsseln aus der Türkei. Die thailändische Drehplatte und die drehbare Etagere aus gehämmertem Metall wiederum sind ideal, um Gerichte miteinander zu teilen, und das Salatbesteck von den Philippinen sorgt für eine verspielte Note. Die gesamte Kollektion wirkt sowohl mit Blick auf die Verarbeitung als auch auf den Entwurf wie handgemacht. Indem man Souvenirs aus verschiedenen Ländern nach seinem Geschmack und Empfinden kombiniert, lässt sich auch eine eigene Reisegeschichte erzählen. Die Souvenirs aus Schweden in der Kollektion Table nomade sind von skandinavischen Stoffen aus den 1950er Jahren inspiriert. Die ungleichmäßigen schwarzen Linien auf den zwei großen Porzellantellern betonen ihren handwerklichen Charakter. Mit der typischen Farbe von Jade und klarem Meerwasser zaubern die Souvenirs aus Japan ein Stückchen Kultur aus dem Land der aufgehenden Sonne auf den Tisch. Die organischen Formen der Aperitifschale aus Porzellan und der drei verschiedenen Schüsseln erinnern an die ungebändigte Bewegung des Wassers.

In der chinesischen Kultur steht Rot für Glück. Kein Wunder also, dass Rot bei den Souvenirs aus China in der Kollektion Table nomade den Ton angibt. Das Set aus zwei Suppen- und Nu-delschalen aus weißem Porzellan ist mit einem auffälligen, roten Muster versehen. Die Souvenirs aus der Türkei haben die Form traditioneller türkischer Teegläser und Salatschüsseln mit moderner Note. Die aus recyceltem Glas hergestellten Gläser, in denen auch Luftblasen zu sehen sind, erinnern an die traditionelle türkische Glasverarbeitung.


Während ihrer Afrika-Reisen war Paola Navone fasziniert von der Symbolik von Tribal-Motiven, die oft auf Textilien anzutreffen sind. Aus dieser Faszination heraus hat sie zwei Souvenirs aus Afrika in ihre Table nomade-Kollektion aufgenommen. Die Servietten bestehen aus hochwertigem Papier, aufgrund ihres aus-drucksstarken und zugleich einfachen Motivs wirken sie jedoch wie handbemaltes Leinen. Der afrikanische Tribal-Druck mit den typischen schwarzen Tup-fen auf weißem Grund wird durch den Einsatz von Indigoblau verstärkt. Dieses Motiv hat die Designerin auf ihre typische Weise ebenfalls auf das Servierbesteck übertragen. Bei den Souvenirs aus Italien in der Kollektion Table nomade ist das Blau des Meeres und des Himmels zu sehen. Das Set aus drei verschiedenen Terracotta-Salatschüsseln mit schräg verlaufendem Rand ist handbemalt.



Serax ist ein Familienbetrieb: Das Geistesprodukt von SERge und AXel Van Den Bossche entstand 1986 in einer Garage und wuchs in dreißig Jahren zu einem multinationalen Betrieb heran mit Axel und seinem Vetter Frank Lambert an der Unternehmensspitze. Marie Michielssen, die Ehefrau von Axel, ist die Hausdesignerin von Serax. Innovative Stile und Materialien, einmalige Objekte, die eine Geschichte erzählen, ohne dabei die Kernwerte wie Zugänglichkeit, Qualität und Design aus den Augen zu verlieren. Alle Serax-Kollektionen, von Tableware, Glas und Mobiliar über Blumentöpfe bis Beleuchtung, sind handwerklich hergestellt und immer entsprechend dem Design und der Philosophie der nationalen und internationalen Designer. Die innovativen und einmaligen Kollektionen von Serax findet man weltweit in über hundert Spitzenrestaurants und privat bei unzähligen Design-Liebhabern wieder, wo sie jedem Interieur Stil und Eigenheit verleihen.

www.serax.com

MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

facebook-logo.png

© 2020 by tischgespraech.de

facebook-logo.png