• Christine Dicker

The Inpired Home Show 2020 in Chicago

Aktualisiert: 11. Nov 2019

- ANZEIGE: MESSE -



Verbraucher von heute wollen in einem Zuhause leben, das ihre Persönlichkeit widerspiegelt – daher sollte der Fachhandel in seinen Geschäften Lebenstile inszenieren, um seine Kunden zu inspirieren. Diesem veränderten Konsumentenverhalten will die International Home + Housewares Show entsprechen und hat daher ihr Messekonzept und ihren Namen geändert: Der lautet nun The Inspired Home Show.


Das neue Messekonzept bietet viele neue Features und zahlreiche Praxisbeispiele, die die Phantasie der Kunden anregen und so zur Kundenbindung beitragen sollen. In Chicago zeigen mehr als 2200 Aussteller tausende von neuen Produkten für alle Lebensbereiche, dazu kommen zahlreiche Seminare, Beispiele aus der Praxis und Trends aus der Branche. Einer der maßgeblichen Gründe für internationale Einkäufer, die Messe The Inspired Home Show zu besuchen, ist es, neue und innovative Produkte und Marken zu entdecken, um sich so von dem Angebot ihrer Mitbewerber abzuheben.



Allgemein lässt sich sagen, dass das Angebot von Küchenutensilien und Haushaltswaren in den USA design- und innovationsgetrieben ist – so werden auch jedes Jahr zur Messe zahlreiche innovative Produkte und Ideen eingeführt. Einer der maßgeblichen Trends ist die Smart Home Bewegung. Und natürlich wird The Inspired Home Show hier die aktuellen Entwicklungen vorstellen. Im IHA Smart Home Pavillion werden 30 Aussteller von Smart Home Marken und den dazugehörigen Produkten ihr Angebot für die verschiedenen Bereiche im Haus vorstellen. In den Seminaren Smart Talks, die ebenfalls in dem Pavillion stattfinden, werden Präsentationen gezeigt, finden Diskussionen statt sowie Interviews mit führenden Branchenvertretern und anderes mehr – und das an allen Messetagen.



Zusätzlich zu den im Smart Home Pavillion gezeigten Produkten sind auf der Messe noch weitere Smart Home Anbieter vertreten – vor allem im Bereich Wired + Well Expo: Dort zeigen mehr als 300 Aussteller Elektrogeräte für Küche, Haushalt und die persönliche Pflege. The Inspired Home Show hat aber noch weitere Highlights zu bieten. So zum Beispiel die New Exhibitor Preview, sie gibt am Samstag von 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr bereits einen Einblick bevor die Messe öffnet. Vertreten sind hier 90 Unternehmen, die erstmals ausstellen. Parallel dazu findet die Trending Today Preview statt, die sich 2020 auf Nachhaltigkeit fokussiert und sozial- und umweltfreundliche Produkte zeigt.


Trend- und Sonderschauen

Wer sich für Designkonzepte interessiert, der ist im North Building in der Discover Design Expo genau richtig und findet hier Produkte aus zahlreichen Produktkategorien aus aller Welt. In der Lakeside Center Lobby im Bereich Hall of Global Innovation finden Besucher in der Inventors Corner 60 Stände, bei denen innovative Haushaltswaren und marktreife Konzepte im Mittelpunkt stehen. Zu diesem Bereich gehört auch die Inventors Revue, wo Startups ihre Entwürfe potenziellen Investoren vorstellen.


The Inspired Home Show hat darüber hinaus auch einige neue Bereiche zu bieten. Die befassen sich zum Beispiel mit innovativen Präsentationen im Fachgeschäft. Interaktive Displays, Augmented Reality und Aktivitäten zum Ausprobieren spielen eine wichtige Rolle, um Konsumenten in herkömmlichen Geschäften bei der Stange zu halten. Solche neuen Handelskonzepte machen es möglich, neue Produktentwicklungen im Markt einzuführen. Diese neuen Konzepte werden im Bereich Hall of Global Innovation vorgestellt – in den Bereichen b8ta (Handel mit frühzeitigen Produkten) und Smart Retail Experience (Ideen und Technologien die die Erlebnisse im Geschäft verbessern).


Seminare und Vorträge

Die wichigsten Seminare auf der Messe bieten die neuesten Informationen von Experten zu den Themen Verbraucher- und Lifestyle-Trends sowie den wichtigsten Entwicklungen der Branche. Neu im kommenden Jahr ist das Seminar MarketWatch, das Einblick in die Entwicklungen der Märkte und die kommenden Trends gibt, die die Industrie antreiben. Die IHA veröffentlicht zudem den aktuellen State of the Industry Bericht mit Daten und Analysen von Lieferanten, Herstellern und Verbrauchertrends sowie einem Ausblick auf die Entwicklung des weltweiten Einrichtungs- und Haushaltswarenmarkt in den kommenden zwölf bis 24 Monaten.


Lee Eiseman von Pantone wird darüber hinaus zwei Vorträge halten: Am Messemontag wird sie die Pantone Farbenpalette für das Jahr 2021 vorstellen – und dazu viele Bilder und Beispiele auch zum Thema Styling zeigen. Am Messedienstag wird Lee dann in das Thema einsteigen, wie Farben wirken und wie sie im Handel das Einkaufsverhalten der Verbraucher beeinflussen. Der Trendexperte Tom Mirable wird in einem weiteren Seminar aufzeigen, wie die Veränderungen der Konsumenten und des Handels die komplette Branche neu gestalten. Mehr als 20 Präsentationen zu internationalen Lifestyletrends, zum Einkaufsverhalten der Verbraucher, zum Thema Design, Best-Practise-Beispielen aus dem Handel und zu vielen weiteren Themen werden im Innovation Theater zu sehen und zu hören sein.


Let's party!

Gefeiert werden darf auch in Chicago! Und zwar am Messemontag von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr beim Network After Dark – Essen, Drinks, Musik und Networking unter dem Motto St. Patrick's Day. Gastgeber ist das International Business Council (IBC), das ist eine Gruppe von IHA-Mitgliedern, die sich besonders im internationalen Geschäft engagieren. Wer einen Einblick in die Handelszene von Chicago gewinnen will, der schließt sich am besten der Chicago Retail Tour am Mittwoch, den 18. März an. Die Tour startet mit einem Frühstück und einem Vortrag über die US-Handelsszene, dann werden im Laufe der Tagestour einige der spannendsten Einrichtungs- und Haushaltswaren-Händler in Chicago besucht. Es lohnt sich auf jeden Fall!


Mehr Informationen zur Messe, den Ausstellern, den Events und Services sowie der Möglichkeit zur Online Vorabregistrierung gibt es unter: www.TheInspiredHomeShow.com


MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

facebook-logo.png

© 2020 by tischgespraech.de

facebook-logo.png