top of page
TS_AZ_tischgespraeche_bp_webbanner_979x203px_2024-03-09_v02_rj.jpg
  • AutorenbildChristine Dicker

Sompex feiert 75. Geburtstag

- HINTERGRUND -

 

An Sompex kommt niemand vorbei, der eine pfiffige Leuchte sucht, die auch noch mobil ist. Denn genau beim mobilen Licht ist das Düsseldorfer Unternehmen Marktführer. In diesem Jahr feiert es seinen 75. Geburtstag. Florian Burghard-Sompex, der zusammen mit seinem Cousin Stephan Burghard das Unternehmen führt, hat mir erzählt, was im Jubiläumsjahr so ansteht.

tischgespraech.de: Glückwunsch, Herr Burghard! Sompex feiert in diesem Jahr den 75. Geburtstag. Feiern Sie, vielleicht auch mit dem Handel?

Florian Burghard-Sompex: Vielen Dank! Wir sind sehr stolz auf unser 75- jähriges Jubiläum und ebenso unser Familienunternehmen erfolgreich zu führen. Wir haben für den Handel eine einmalige Rabattaktion kreiert, die aktuell läuft.


tischgespraech.de: Wenn Sie zurückblicken: Was hat Sompex vor 75 Jahren ausgemacht, wo steht das Unternehmen heute? Was waren die Meilensteine?

Florian Burghard-Sompex: Wir blicken mit den letzten 75 Jahren auf eine erfolgreiche Firmengeschichte zurück. Wir sind ein Familienunternehmen mit leidenschaftlichem Gespür für herausragendes Design.


Alles begann 1948 mit der Eröffnung eines Import-Exportunternehmens für Artikel des täglichen Bedarfs im westfälischen Soest, daher der Name Soester Import Export Gesellschaft. Nach der wiederauflebenden Nachkriegszeit entwickelten sich die Geschäfte positiv und so wurde schnell ein größerer neuer Firmensitz in Düsseldorf gefunden. Der neue Fokus lag schnell auf der Wohnraumbeleuchtung. Zudem deckten wir Artikel aus dem

Bereich Porzellan, Glas und Besteck ab. Auch damals arbeiteten wir schon erfolgreich mit externen Designern zusammen.

1972 übernahmen unsere Väter die Leitung der Sompex GmbH und mit ihnen kamen zwei hoch motivierte Visionäre aus den eigenen Reihen in das Unternehmen. Seit Anfang der 80er-Jahre haben wir auch eigene Leuchten-Design-Linien auf den Markt etabliert. Seit 2014 führen mein Cousin, Stephan, und ich nun das Familienunternehmen in dritter Generation. Jede Kooperation, jede neue Partnerschaft und jedes neue Design sind für uns ein neuer Meilenstein, den wir gemeinsam beschreiten.Nur wenn wir von einem Artikel restlos überzeugt sind, wird dieser in das Sortiment aufgenommen.


tischgespraech.de: Sie haben für viele Ihrer Leuchten Auszeichnungen bekommen – wer ist für das Design zuständig?

Florian Burghard-Sompex: In jahrelanger Partnerschaft arbeiten wir erfolgreich mit einigen freiberuflichen Designern zusammen. Zudem haben wir auch einige Designs, die in unseren Fabriken oder in House entstehen.


tischgespraech.de: Thema LED, Thema kabellos. Was können Sie mir dazu sagen?

Florian Burghard-Sompex: Wir sind Marktführer im Bereich mobiles Licht, welches das Thema LED mit sich bringt. Zudem bieten unsere kabellosen Akkuleuchten dem Kunden eine große Flexibilität. Sie können wahlweise auf der Terrasse, dem Balkon oder im Wohnzimmer eingesetzt werden.


tischgespraech.de: Ihre Leuchten werden in Fernost gefertigt, wie erklären Sie den Kunden, dass das gar nicht anders geht?

Florian Burghard-Sompex: Die Produktionsstätte Asien ist den meisten Kunden seit Jahren geläufig. Wir arbeiten über 45 Jahre Jahre mit den identischen Produzenten zusammen. Unser Design, gepaart mit einer hochwertigen Qualität und einem angemessen Preis-/ Leistungsverhältnis, steht für uns an oberster Stelle und dies ist auch dem Kunden wichtig. Eine tägliche Kommunikation macht diese sehr detaillierte Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten möglich.


Ebenso verarbeiten wir schon seit einigen Jahren Materialien weiter und treiben auch bei uns das Thema Sustainability somit voran, welches heutzutage dem Kunden und uns als Unternehmen sehr wichtig ist. Bei unseren Fokusthemen rückt demnach das Produktionsland an eine der hinteren Stellen.


tischgespraech.de: Sie arbeiten unter anderem auch mit V&B zusammen, die 2023 auch Jubiläum feiern (sie sind nur 200 Jahre älter). Wie ist diese Zusammenarbeit entstanden und was steht hier im Mittelpunkt?

Florian Burghard-Sompex: V&B verschönert ebenso wie Sompex zahlreiche Häuser und Leben. Uns vereint die Liebe zum Detail und elegante Interiors, die durch Qualität und Ästhetik begeistern.Als erfahrener Markenpartner haben wir unter anderem lange mit Esprit zusammengearbeitet. Dadurch sind auch andere Marken auf uns aufmerksam geworden, wie V&B, Musterring und auch unser neuester Lizenzpartner Leonardo. Hier steht der Rollout dieses Jahr an. Wir freuen uns schon sehr die ersten Leuchten von Leonardo im Markt positionieren zu können. Im Mittelpunkt jeder Zusammenarbeit steht eine erfolgsorientierte und zugleich ausgewogene Partnerschaft auf beiden Seiten.

tischgespraech.de: Was sind Ihre Topseller?

Florian Burghard-Sompex: Zu den absoluten Topsellern gehört aktuell die Leuchte „TOP“. Der gesamte Bereich Outdoor-Leuchten, sowie unsere Akkuleuchten stehen ebenso unter den Top 5 bei uns und dominieren aktuell den Handel.


tischgespraech.de: Ein Ausblick darf an dieser Stelle nicht fehlen: Wo sehen Sie Ihre Stärke, wo wollen Sie mit Sompex noch hin?

Florian Burghard-Sompex: Wir streben immer nach neuen Vertriebswegen, um unser Wachstum zu stärken. Aktuell sind wir im Auf- und Ausbau unseres HoReCa- Vetriebs. Hier liegt noch viel Potential vor uns.


Höchste Priorität hat für uns die Markenpositionierung unseres Brands. Wir wachsen aktuell sehr stark, aber dies nicht um jeden Preis. Somit wählen wir unsere Kunden sorgfältig aus, um die Marke „Sompex“ dem Kunden als konstante Lifestyle Brand zu zeigen. Eine zielorientierte Produktentwicklung treibt uns täglich an. Weiteren Kooperationen sind wir ebenso gegenüber offen und werden somit in den nächsten Jahren unsere fokussierten & steigenden Ziele bei Sompex übertreffen.


tischgespraech.de: Vielen Dank, Herr Burghard, für das Gespräch!






0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page