top of page
  • AutorenbildChristine Dicker

spoga+gafa 2024 – Garden Living

- MESSE -

 

Grüner Erholungsraum, Outdoor-Wohnzimmer, Freiluftbüro und Außenküche – der Garten als Lebensraum ist heute ein Ort der Vielfalt. Weltweit stehen Garten, Balkon und Terrasse ganz vorne im Beliebtheitsranking des urbanen Lebens. Dabei liegt Retrodesign voll im Trend. Vom 16. bis zum 18. Juni 2024 wird in Köln die größte Garten- und BBQ-Messe der Welt, die spoga+gafa, dieser Vielfalt Rechnung getragen.

In den Kölner Messehallen präsentieren dann wieder internationale Aussteller ihre Neuheiten, unter anderem aus den Themenwelten garden living und garden unique. Ein Blick voraus auf aktuelle Trends bei der Möblierung von Balkonen, Terrassen und anderen Außenbereichen.


Outdoor ist in: Vielseitigkeit im Freien


Ob beim Entspannen auf dem Sofa, beim Kochen und Dinner mit Freundinnen und Freunden oder bei der Büroarbeit – Tätigkeiten, die früher vor allem drinnen stattfanden, haben sich verstärkt nach draußen verlagert. Entsprechend vielseitig ist heute das Outdoor-Design: Wetterfeste, schnell trocknende und erweiterbare Polstermöbel schaffen Wohnzimmerflair im Freien. Dining-Serien lassen sich auf der Terrasse auch zu größeren Tischrunden zusammenstellen. Außenküchen bieten alles zum Kochen und Backen unter freiem Himmel. Selbst Homeoffice oder Coworking sind mit witterungsbeständigen Arbeitsmöbeln mittlerweile im Grünen selbstverständlich geworden. 


Design fürs Leben: Möbel, die mitwachsen


Der Garten soll für alle Lebensphasen offenstehen – von der Ausbildung bis zum Berufsleben und den Ruhestand, für Singles, Paare und Familien. Hierfür gibt es viele mitwachsende Gartenmöbel für kleine wie große Außenbereiche. Modulare und individuell kombinierbare Elemente passen sich Veränderungen an. Das macht Möbel flexibel, langlebig und damit auch nachhaltiger. Vom kompakten Balkonset bis zum geräumigen Ecksofa sind Outdoor-Lounges heute beispielsweise mit einfachen Verbindungen erweiterbar.


Der Charme von gestern: Retrodesign liegt im Trend


Bei Möbelneuheiten für den Garten verschwimmen neben den Lebenswelten auch die Grenzen zwischen Modernität und Nostalgie. Traditionelle Formen erhalten einen zeitgemäßen Touch und werden auf spielerische Weise modernisiert. Klassiker wie der Deckchair oder der Regiestuhl feiern ein Comeback mit neuem Styling. Terrassenstühle mit Spaghetti-Bespannung oder Sonnenschirme aus Holz und Leinen erinnern an vergangene Gartenzeiten. Auch Details wie Fransendekor, Scharniere aus gebürstetem Zink oder Kupfer und mit Leder bezogene Polster verbreiten einen nostalgischen Charme.


Runde Sache: Weiche Formen für harte Zeiten


Viele Neuheiten der Gartenmöbelbranche sind durch üppige Polster, softe Materialien und organisches Design geprägt. Namen aktueller Modelle wie „Paradiso“ oder „Peace“ unterstreichen diesen harmonischen Gestaltungstrend. Zarte Beige- und Grüntöne sowie erdiges Braun schaffen dazu passende Farbwelten. Auch wetterfestes Rope, textiles Gewebe oder extra hohe Rückenlehnen machen das Entspannen im Garten angenehmer. Selbst das Ecksofa für draußen bekommt mit runden Formen soften Schwung. Dazu gibt es diverse Varianten für ein und dasselbe Möbelstück. Tischplatten, Gestelle oder Sitzschalen werden in verschiedenen Ausführungen angeboten, sodass sich jeder seinen eigenen grünen Wohlfühlraum gestalten kann.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page