top of page
TS_AZ_tischgespraeche_bp_webbanner_979x203px_2024-03-09_v02_rj.jpg
  • AutorenbildChristine Dicker

Tassen mit feministischer Botschaft

- PRODUKTE

 

llycaffè präsentiert seine neue illy Art Collection. Diese wurde von Judy Chicago, der vielseitigen amerikanischen Künstlerin und Pionierin des Feminist Art Movement, gestaltet. Chicago ist bekannt für ihre großen Installationen wie „The Dinner Party“ und „Birth Project“, in denen sie die vielfältigen Rollen der Frau in Geschichte und Kultur feiert. Die weltberühmte Künstlerin begann in den 1970er Jahren die Rolle der Geschlechter zu untersuchen, indem sie stereotyp weibliche Fertigkeiten wie Nähen oder Sticken mit streng männlichen Fertigkeiten wie Schweißen und Pyrotechnik verband.

Ihre Arbeiten umfassen Malerei, Textilkunst, Skulptur und Installation. Mit dieser illy Art Collection - den ikonischen Espressotassen, die vor mehr als 30 Jahren einen Alltagsgegenstand in eine leere Leinwand für die Arbeiten international anerkannter Künstler verwandelten - stellt Judy Chicago die Rolle und die Errungenschaften der Frau im Laufe der Geschichte dar, indem sie das Konzept ihrer frühen Arbeiten „Reincarnation Triptych“ aufgreift. Bei den vier Tassen, inspiriert von „Reincarnation Triptych“, verwendet die Künstlerin eine lebendige und vibrierende Farbpalette. Damit veranschaulicht sie den Übergang von gesellschaftlichen Zwängen, die Frauen in der Vergangenheit auferlegt wurden, hin zu kultureller und kreativer Freiheit. Jede Tasse repräsentiert durch ihre Kreativität eine bemerkenswerte Frau der Geschichte aus verschiedenen Epochen: Marie Antoinette, Königin von Frankreich; die Schriftstellerin, Philosophin und politische Autorin Madame de Stael; die Schriftstellerin George Sand und die Schriftstellerin Virginia Woolf.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page