• Hartmut Kamphausen

Kai mit neuer Geschäftsleitung in Europa

- NEWS -

Takeshi Kuraku ist seit dem 01. Januar 2020 neuer Prokurist der KAI Europe GmbH und leitet damit die Geschäfte der europäischen Niederlassung in Stellvertretung des japanischen Inhabers Koji Endo. Kuraku löst Ryoichi J. Ogawa ab, der mit der Vertriebsgesellschaft KAI Europe

vom Standort Solingen aus die japanischen Schneidwarenprodukte von KAI bereits seit 1980 am europäischen Markt etablieren konnte. Ogawa bleibt dem Unternehmen weiterhin als Berater in Solingen erhalten.


Kuraku ist in Deutschland geboren und bis zu seinem Abitur dort aufgewachsen. Im Anschluss an sein Studium in Tokio begann seine Karriere früh bei einem namenhaften japanischen Hersteller für Consumer Products. Im Laufe seiner dortigen Entwicklung und persönlichen Stationen (wie z.B. in Japan, USA, Deutschland, Schweden) sammelte Kuraku internationale Managementkompetenz.


Bereits im Januar 2019 wechselte Kuraku zur KAI Europe GmbH und kehrte dafür erneut mit seiner Familie nach Deutschland zurück. Unter der Anleitung von Ryoichi J. Ogawa wurde Kuraku ein Jahr lang eingearbeitet, um die Prozesse im Unternehmen kennenzulernen und analysieren zu können. Seit Januar 2020 ist Kuraku nun offiziell Nachfolger von Ogawa.


„Ich möchte die Zielgruppen unserer KAI Produkte zukünftig weiter ausbauen und visiere weitere Sortimente für den europäischen Markt an. Wichtig bleibt mir, dass sich die Zusammenarbeit mit unseren Handelspartnern weiterhin auf Augenhöhe vollzieht“, äußert sich Kuraku zu seinen Plänen für die kommenden Jahre.


www.kai-europe.com

MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

facebook-logo.png

© 2020 by tischgespraech.de

facebook-logo.png