top of page
TS_AZ_tischgespraeche_bp_webbanner_979x203px_2024-03-09_v02_rj.jpg
  • AutorenbildChristine Dicker

Der Elo-Energy-Score

- NEWS -

 

Ökonomisch Kochen spart Energie und schont den Geldbeutel. Elo hat seine Töpfe daher von einem unabhängigen Institut testen lassen und stellt nun den Elo-Energy-Score vor, mit dem es den Konsumenten eine richtungsweisende Energiesparmöglichkeit gibt.

Gleichzeitig will das Unternehmen den Verbraucher für ein energiesparendes Kochverhalten sensibilisieren. Zwar achten Verbraucher bei der Anschaffung von Elektrogeräten auf die Energieeffizienzklasse, doch auch beim Kauf eines passenden Kochgeschirrs sollten einige Aspekte, die zum Energiesparen beitragen, berücksichtigt werden. Denn die Energieeffizienzklasse der verschiedenen Kochgeschirre fällt unterschiedlich aus. Wandstärke, Bodenstärke, das verwendetem Material wie Aluguss, Aluminium oder Edelstahl haben darauf einen Einfluss.


Die Hansecontrol Zertifizierungsgesellschaft hat im Auftrag von Elo das Aufheizverhalten und die Wärmespeicherung von Fleischtöpfen mit einem Durchmesser von 20 cm und Kochtöpfen mit einem Durchmesser von 24 cm getestet. Gekocht wurde auf einer Induktionsplatte mit 2000 kWh.

Getestet wurde zum Beispiel, wie viele Minuten die Töpfe mit Deckel benötigen, um zwei Liter Wasser auf einem Induktionsherd von 20 °C auf 95 °C zu erhitzen. Oder wie lange (in Minuten) halten die Töpfe mit Deckel die Wärme, bis sie von 95 °C auf 70 °C herunter gekühlt sind? All diese Ergebnisse fließen in den Elo-Energy-Score ein. Informationen zum Test und zu den Ergebnissen gibt es hier.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page