• Christine Dicker

Es werde Joghurt

- PRODUKTE -

 

Der Trend zum Selbermachen ist angesagt, beständig und nachhaltig. Dies gilt vor allem auch für Lebensmittel, mit dem positiven Nebeneffekt, sich gesünder, bewusster und abwechslungsreicher zu ernähren. Wer seinen eigenen, frischen Joghurt selbst zubereiten und zusätzlich noch sehr viel mehr Plastikabfall vermeiden will, erhält von Rommelsbacher einen top ausgestatteten Profi für die Zubereitung aus verschiedenen Joghurtkulturen und -stämmen. Dafür können vier Programme mit unterschiedlichen Temperaturen beim Joghurtbereiter JG 60 „Joya“ ausgewählt werden.


Ob die Herstellung aus klassischer Milch oder bspw. aus veganen Alternativen wie Soja oder Erbsen, mit diesem Gerät kann der Experimentierfreudigkeit freien Lauf gelassen werden.

Mit den vier fein abgestuften Temperaturbereichen (36 / 39 / 42 / 45 °C) ist „Joya“ in der Lage, alle Joghurtkulturen und -stämme gedeihen zu lassen. Denn die unterschiedlichen Bakterien benötigen eine sowohl bestimmte sowie auch stabile Temperatur über einen entsprechenden Zeitraum. Dank der elektronisch gesteuerten Regelung schafft „Joya“ das ideale Ambiente dafür. Außerdem sind die Programme beim JG 60 mit einer Dauer von bis zu 24 Stunden einstellbar. Somit können – je nach persönlicher Vorliebe – milde, säuerliche, stichfeste, cremige und trinkbare Joghurt-Ergebnisse ganz einfach selbst gemacht werden; ohne Zusätze wie Konservierungsstoffe oder künstliche Aromen. Auch die Herstellung von veganem oder laktosefreiem Joghurt aus Kuhmilch-Alternativen gelingt einwandfrei.

Pro Durchgang können bis zu einem Kilo Joghurt hergestellt werden, der gut gekühlt etwa eine Woche haltbar ist. Dafür sind im Lieferumfang enthalten: acht Keramik Portionsbecher à 125 ml sowie zwei XL Glasbehälter à 500 ml, jeweils mit Deckel, geschmacks- und geruchsneutral. Auf diese Weise wird eine Menge an Plastikmüll eingespart. Ebenfalls ganz im Sinne der Nachhaltigkeit ist die hohe Energieeffizienz bei der Joghurt-Zubereitung mit einem sehr geringen Stromverbrauch.

Das Bedienfeld des Joghurtbereiters ist intuitiv aufgebaut, das ausgewählte Programm und die Laufzeit werden im übersichtlichen LED-Display dargestellt. Sobald die für die Joghurtzubereitung angegebene Zeit abgelaufen ist, schaltet sich der JG 60 automatisch ab und weist mit einem Signalton darauf hin. Als i-Tüpfelchen gilt das abnehmbare Netzkabel, das vereinfacht das Verstauen.

Der Joghurtbereiter JG 60 von Rommelsbacher hat bereits bewiesen, dass es sich um ein erstklassiges Gerät für ausgezeichnete Ergebnisse handelt. Das ETM Testmagazin in der Ausgabe 04/2021 bestätigt: „Bei 1,5-%-Milch und auch bei 3,5-%-Milch wird der Joghurt nach 10 h exzellent […] Auch Sojajoghurt wird von dem Modell ansprechend zubereitet […]“. Insofern war ein klarer Testsieg für „Joya“ in diesem Vergleich reine Formsache. Damit zeigt Rommelsbacher erneut Kompetenz in diesem Produktbereich und ergänzt das vorhandene Sortiment mit dem JG 40 und JG 80.

www.rommelsbacher.de

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen