• Christine Dicker

Gesunder Genuss aus dem Schnellkochtopf von Fissler

- PRODUKTE -

 

Schnellkochtopf, Dampfkochtopf, Kochen mit Druck – wie man ihn auch nennt, das Kochen mit einem solchen Topf bringt viele Vorteile: gesunde, vielfältige Kost, die schnell auf dem Tisch steht und sowohl optisch als auch geschmacklich überzeugt. Und auch umweltbewusst ist. Was nach einer brandneuen Innovation klingt, um den heutigen Ansprüchen in der Küche gerecht zu werden, hat Fissler bereits 1953 zum ersten Mal auf den Markt gebracht.


Wie funktioniert der Schnellkochtopf?


Der Schlüssel zum Erfolg liegt schlicht und einfach in einem physikalischen Gesetz, nach dem der Siedepunkt einer Flüssigkeit vom Luftdruck abhängt. Wasser siedet unter normalen Umständen bei 100 Grad Celsius. Verringert sich der Luftdruck, sinkt die Siedetemperatur, erhöht er sich, steigt die Siedetemperatur. Wird Wasser im Inneren eines Schnellkochtopfes erhitzt, verdunstet es, kann aber durch die Dichtung zwischen Topf und Deckel nicht entweichen. Es kommt im Topf zu einem erhöhten Druck, der den Siedepunkt des Wassers nach oben verschiebt. Die so entstehenden höheren Temperaturen verkürzen die Garzeiten der Zutaten enorm. Bei bis zu 116 Grad Celsius reduzieren sich diese um bis zu 70 %.


Welche Vorteile bietet das Schnellkochen?

Köche sparen beim Kochen im Schnellkochtopf nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Denn die kurzen Garzeiten haben eine Energieeinsparung um bis zu 50 % zur Folge. Das senkt nicht nur die Kosten, sondern macht diese Methode auch umweltbewusster als andere. Ein weiterer Vorteil bei der Verwendung eines Schnellkochtopfes ist das Erhalten wichtiger Vitamine. Die Zutaten behalten einen deutlich höheren Anteil an Nährstoffen und bleiben gleichzeitig wunderbar aromatisch. Das ist einerseits auf die verkürzte Garzeit, andererseits auf den geringen Sauerstoff im Topf zurückzuführen. Überschüssige Luft wird über das Deckelventil nach außen gedrückt.


Welcher Schnellkochtopf eignet sich für wen?

Mit einem Schnellkochtopf sowie dem richtigen Zubehör kann eine ganze Mahlzeit auf den Punkt gegart und serviert werden. Spezielle Einsätze ermöglichen das sogenannte Etagenkochen, bei dem verschiedene Zutaten übereinander in einem Topf parallel zubereitet werden können. Während beispielsweise unten die Kartoffeln kochen, können darüber zeitgleich Gemüse, Fisch oder Fleisch dünsten. Besonders Familien wissen die Vielfältigkeit ihres Schnellkochtopfes zu schätzen. Für sie eignen sich Töpfe mit Fassungsvolumen von 6 bis 10 Litern. Single- oder Zwei-Personen-Haushalte greifen am besten auf 2,5- bis 4-Liter-Töpfe zurück. Noch mehr Flexibilität bieten Schnellkochtopf Sets, die zwei verschiedene Volumen mit nur einem Deckel vereinen. So ist auch jeder Singlehaushalt für einen spontanen Kochabend mit Freunden bestens vorbereitet. Da sie sich ineinander stapeln lassen, eignen sich auch für die kleinste Küche.


Testsieger vitavit® premium von Fissler


Ein Schnellkochtopf mittlerer Größe, der all die beschriebenen Vorteile mitbringt, ist der vitavit® premium (22 cm ∅, 6,0 ltr, 279,00 € UVP) von Fissler. Der Schnellkochtopf, der auch Stiftung Warentest überzeugt hat (Testsieger mit Prädikat „gut“ 1,9), verfügt neben den zwei üblichen Garstufen (Schon- und Schnellstufe) über eine neuartige Dampfgarfunktion. Sie arbeitet ohne Druck: Hineinschauen, umrühren und abschmecken ist zu jeder Zeit möglich. Darüber hinaus zeichnen den vitavit® premium exklusive Funktionen wie der Sicherheits-Schlaufengriff, die Verriegelungsanzeige, einstellbare Kochstufen sowie eine Kochanzeige mit Ampelfunktion aus. Die praktische Füllstandanzeige an der Topfinnenwand zeigt die minimale und maximale Flüssigkeitsmenge an. Der Topf ist aus Edelstahl 18/10 gefertigt und verfügt über den cookstar® Allherdboden. So kann er auf allen Herdarten, ob Elektro, Gas, Glaskeramik oder Induktion, verwendet werden.


Schnellkochtöpfe von Fissler wie der vitavit® premium sind Qualitätsprodukte Made in Germany und sehr langlebig. Verschleißteile wie die Dichtungsringe, die je nach Gebrauch ungefähr im Zweijahresrhythmus gewechselt werden sollten, oder kleinste Komponenten im Deckel können jederzeit einzeln ersetzt werden. Ganz nach dem Motto “Reparieren statt neu kaufen” bietet der Hersteller Fissler hinsichtlich der Nachhaltigkeit damit ein weiteres Argument für die Investition in einen Schnellkochtopf.

www.fissler.com

#bessernachhaltig

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen