• Christine Dicker

Order Days Dreieich mit 20 Marken

- NEWS -

 

Noch bis zum 20. April haben Händler aus dem Rhein-Main-Gebiet, Hessen und ganz Deutschland die Möglichkeit, sich in der Blackbox, dem Mehrmarken-Showroom in Dreieich, live mit frischer Ware zu versorgen. Mit dabei sind die Marken Räder, PPD, Blomus, Remember, Masking Tape – und seit Ende Dezember auch Fleur Ami. Außerdem komplettieren seit Februar auch Frohstoff, Images d’Orient, Trendform, Horredsmattan, Engels Kerzen, Garnier-Thiebaut, Piffany, Kunst und Bild, Yankee Candle, Woodwick und Chesapeake Bar Candle und Zack das Ausstellerfeld.


Auch Mirko Reeh ist mit seinen beiden Marken GewürzGuru und Chroma vertreten. Alle Labels stehen für einen hohen Anspruch an Qualität und Design und bieten ein Best-of der Konsumgüterbranche. Der große Vorteil in Bezug auf den Orderzyklus: Bei den meisten vertretenen Firmen können die Herbst- und Winterkollektionen 2022 schon jetzt vorgeordert werden. „Die digitalen Möglichkeiten haben in den vergangenen Monaten geholfen, Distanzen zu überwinden und einen Austausch zu ermöglichen. Es sind viele kreative Ideen entstanden, um auf Umwegen gemeinsam erfolgreich zu sein. Doch etwas fehlt. Wir möchten diese Lücke schließen, mit unseren Handelspartnern wieder in einen direkten Austausch treten, unsere neuesten Kreationen präsentieren, Ihr Feedback einholen und unsere geschäftliche Partnerschaft leben, die vom menschlichen Miteinander geprägt ist“, sagt der Blackbox-Koordinator Tobias Pommerich, Marketing Director & Brand Manager von PPD.

Die Anreise gestaltet sich problemlos, denn der Showroom liegt verkehrstechnisch günstig mit einer direkten Autobahnanbindung und der unmittelbaren Nähe zum Frankfurter Flughafen. Die Außendienste der Firmen empfangen die Handelspartner jederzeit gern in dem Showroom. Das gilt auch für die Wochenenden, an denen immer wieder interaktive Formate stattfinden – natürlich unter strenger Einhaltung der 2G+- Hygieneregeln. Der große Aufschlag mit dem neuen, vollständigen MarkenSet-up ist für den 11. bis 14. Februar 2022, an dem ursprünglichen Ambiente-Wochenende, geplant. Die Blackbox umfasst eine Ausstellungsfläche von knapp 3.000 Quadratmetern auf vier Etagen – ein Drittel davon wird von der Markengemeinschaft belegt. Somit finden Fachhändler, aber auch Key Accounts, auf den weitläufigen Flächen ein breit gefächertes Sortiment für die kommenden Saisons aus den Bereichen Deko, Geschenkartikel, Accessoires, Papeterie, Kleinmöbel, gedeckter Tisch und mehr.


Der Mehrmarkeneffekt bietet effiziente Ordermöglichkeiten sowohl für Bestandskunden, zieht aber auch Neukunden an, die überraschende Sortimente mit hohem Trendfaktor kennenlernen möchten. „Wir freuen uns auf jeden Besucher und können versprechen, dass wir viele Überraschungen aus der Blackbox zaubern. Alle Marken leiden unter den Messeabsagen und haben den unbedingten Willen, dieses Vakuum zu füllen. Dafür ist die Blackbox das optimale Format im Frühjahr 2022“, sagt Marco Hübecker, Inhaber von Fleur Ami. Wer die Blackbox besuchen möchte, kann sich bequem über das Kontaktformular auf der Event-Website anmelden. So können sich die Außendienstmitarbeiter der vertretenen Firmen mit ihren Handelspartnern in Verbindung setzen, um die Besuche bestmöglich und effizient zu planen:

www.blackbox-dreieich.de

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen