• Hartmut Kamphausen

Schon jetzt das nächste Weihnachten erleben

Aktualisiert: 14. Feb 2019

- CATEGORY: MESSEN -



Die Christmasworld ist als wichtigster Order-Termin für die Deko- und Festschmuckbranche etabliert. Vom 25. bis 29. Januar 2019 gibt sie dem internationalen Handel wieder zahlreiche Anregungen und Impulse für eine erfolgreiche Geschäftssaison 2019/20.

In ihrem Rahmenprogramm geht die Veranstaltung auf Erfolgsfaktoren des Handels ein. Sie zeigt unter anderem, wie die Magie der Inszenierung am Point of Sale durch eine Auswahl der Produkte entstehen kann – und somit viele Einkäufer in die Geschäfte und Innenstädte zieht.


Neues Hallenkonzept



Zur kommenden Veranstaltung werden die Produktbereiche neu gruppiert und die Halle 12 zusätzlich bespielt. Das Ziel ist eine größtmögliche Inspiration und effizientes Ordern für die Einkäufer. „Die Christmasworld ist die weltweit wichtigste Ordermesse für saisonale Dekoration und Festschmuck. Damit das auch in Zukunft so bleibt, schaffen wir einen neuen spannenden Mix des Produktangebots von über 1.000 Ausstellern“, sagt Julia Uherek, Bereichsleiterin Consumer Goods, Messe Frankfurt Exhibition GmbH. „Wir nutzen unsere neu gewonnenen Gestaltungsmöglichkeiten auf dem Westgelände mit der dann fertiggestellten Halle 12, wodurch wir einen Rundlauf für die Einkäufer etablieren. Gleichzeitig liefern wir mit neuen Erlebniskonzepten in den Hallen Impulse für unsere sehr heterogenen Besucherzielgruppen.“


Jede Halle erhält eine neue Ausstellerstruktur: sie wird neu zusammengesetzt und vom „Centerpiece“ her entwickelt. Die Centerpieces zeigen sich in den Hallen unterschiedlich : sie können aus Ausstellungsfläche, Rahmenprogramm, Networking oder Gastronomie bestehen.


Integriert: das Rahmenprogramm


Zum Rahmenprogramm gehören verschiedene Sonderschauen und Vortragsreihen. So zeigt Christmasworld Trends in der Halle 11.0 das, was in der Saison 2019/20 angesagt ist und bietet Anregungen für die Sortimentsgestaltung: Die Farbwelt von „tender festivities“ reicht von Pastellen, über neutrale, puristische Nuancen bis hin zu kühlem Gold. Bei „essential ceremonies“ überwiegen erdige, warme Töne und ein Matchagrün. „Sweet traditions“ macht Appetit auf mehr Farbe – mit Tönen wie Ginger Bread, Peach, Nougat, Bittersweet, Strawberry Ice, Rum Raisin, Kokos oder Evergreen. „Luminous celebrations“ spielt mit leuchtenden, kräftigen Farben kombiniert mit eleganten dunklen Tönen. Die kuratierte Sonderschau wird im Auftrag der Messe Frankfurt vom Stilbüro bora.herke.palmisano entwickelt und umgesetzt. Die Experten vom Stilbüro halten täglich Vorträge im Christmasworld Forum.


Die Sonderschau Kinemona Vintage in der neuen Halle 12.0 dient als Inspiration für Storytelling am Point of Sale und gibt dem Handel Anregungen für extravagante Großflächen-, Schaufenster- und Ladengestaltungen. Sie kombiniert Safran-Gelbtöne mit Vintage-Elementen und lässt die Besucher in eine besondere Erlebniswelt eintauchen. Blumen und Pflanzen in Kombination mit den Dekoprodukten der Christmasworld-Aussteller sind der Blickfang der Präsentation.


Christmas Delights zeigt konzentriert saisonale Köstlichkeiten und Getränke, die auch das ganze Jahr über attraktive Mitnahmeartikel sind. Der Produktbereich präsentiert sich in der Halle 8.0 in Weihnachtsmarkt-Atmosphäre.


Informationen erhalten kann man beim Christmasworld Forum im Foyer der Halle 11.0. Hier vermitteln Experten praxisnahe Tipps zu Kundenbindung, umsatzsteigernden PoS-Aktivitäten und Entwicklungen im Handel. Top-Einkäufer für Groß- und Außenflächendekorationen in Shoppingcentern und Handelsunternehmen, Experten für Stadtmarketing und Spezialisten für Ladenbau sowie Inszenierungen am PoS sind eingeladen, sich kostenfrei beim Premium-Businessprogramm zu registrieren. Die Keynote Speaker 2019 sind:

Dr. Christian Mikunda, er referiert zum Thema „Wie Licht verzaubert – Psychologie und Dramaturgie inszenierter Lichtwelten“. Prof. Dr. Sebastian Zenker erklärt in seinem Vortrag „Events als Stadtmarkenkommunikation“, wie Events das Image einer Stadt positiv aufladen können.


Zentrales Grün


Frischblumen, Pflanzen und konfektionierte Arrangements sind Convenience-Artikel, die immer Saison haben. Im Handel gewinnen sie als Ergänzung für saisonale Dekoration und Festschmuck stark an Bedeutung. Gefragt sind vor allem pflegeleichte wie langlebige Produkte, die Lust machen, sich mehr frisches Grün nach Hause zu holen oder zu verschenken. Je einfacher im Handling, desto besser. Darauf sind die Anbieter auf der Floradecora spezialisiert, die in der Galleria ihren Platz hat. Auf dem Marktplatz für Frischblumen und Zierpflanzen im Herzen der Christmasworld erfahren Facheinkäufer alles für den Erfolg mit der Frischware.



In direkter Nachbarschaft zeigt der Retail Boulevard in fünf unterschiedlichen Pop-up-Stores, wie die Kombination aus frischer und saisonaler Deko am besten präsentiert wird. Sie geben ganz konkrete Präsentationsempfehlungen für eine Gestaltung des PoS – maßgeschneidert für die Handelsformen Blumenladen, Gartencenter, Baumarkt, Supermarkt und Möbelhandel.


www.christmasworld.messefrankfurt.com


MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

© 2020 by tischgespraech.de