• Hartmut Kamphausen

Tipps für den Onlineshop

Aktualisiert: Juni 1

- HINTERGRUND -

Die letzten Monate haben es deutlich gezeigt: Handel ist ohne E-Commerce (fast) nicht mehr möglich. Für alle, die jetzt noch mit einem Onlineshop starten oder aber auch den bestehenden Shop optimieren wollen, gab es während des Consumer Good Digital Day der Messe Frankfurt beachtenswerte Tipps. Der Vortrag ist unter conzoom-solutions.messefrankfurt.com verfügbar.

Die Tipps aus der Praxis unter der zentralen Fragestellung „Wie erstelle ich einen verkaufsstarken Onlineshop?“ lieferte Digitalexperte Gent Shatri. Er ist Head of Design bei der TZN Digital Ventures GmbH in München. Die entscheidenden Kriterien für den Aufbau eines Shops sind seiner Meinung nach, die optimierte Verbindung von Usability & User Experience mit verkaufspsychologischen Aspekten sowie der technischen Umsetzung. Im Zusammenspiel dieser Kriterien liegt der Erfolg von Onlineshops begründet.


Die TZN Digital Ventures GmbH verbindet ihre Expertise in diesen Bereichen mit einer intensiven Nutzung beispielsweise von Google und Facebook, um die Shops auf der Social Media-Seite zu unterstützen. Als bewährte Basis für den Aufbau der Onlineshops werden die Angebote von Woo Commerce oder Shopify genutzt.


Ein großes Problem sieht Shatri in den zahlreichen unterschiedlichen Shopsystemen, die heute am Markt angeboten werden. Hier ist für ihn bereits die erste Hürde auf dem Weg zum neuen Onlineshop zu überwinden. Auf der weiteren Strecke hin zum Ziel sind beispielsweise die Zielgruppenorientierung, die richtige Bildauswahl (schlechte Produktbilder führen zu mehr Retouren), vertraute Zahlungsmethoden (Kunden brechen Kauf ab, wenn keine bekannten Zahlungswege angeboten werden) oder auch die intuitive Nutzerführung und die vertrauensbildenden Informationen (Trustelemente zentral platzieren) wichtig.


Mit einem Onlineshop lassen sich zwar überregional Kunden ansprechen, diese haben aber auch die direkte Vergleichbarkeit und Transparenz per Mausklick zur Verfügung. Deshalb ist ein klares Branding und informativer Content für das Betreiben eines erfolgreichen Shops genauso wichtig wie die funktionierende Logistik und das digitale Marketing.


Gent Shatri zeigt in seiner etwa 25-minütigen Präsentation (Best) Practise-Beispiele, wie Kundinnen und Kunden verkaufspsychologisch angetriggert werden können, Storytelling auch im Onlineshop möglich ist oder auch, welche Art von Shops besser nicht umgesetzt werden.


Zu sehen ist die Präsentation inklusive der anschließenden Fragerunde bei www.conzoom-solutions.messefrankfurt.com.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen