top of page
  • AutorenbildChristine Dicker

Stores of the Year 2024

Aktualisiert: 26. Apr.

- KONZEPTE -

 

Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat das Breuninger Haus München, akzenta am Phoenixsee in Dortmund, Bettenrid in der Münchener Theatinerstraße, APROPOS am Kurfürstendamm in Berlin, das Musikhaus Thomann in Burgebrach-Treppendorf und den Globetrotter RE:THINK Store in Bonn als Stores of the Year 2024 ausgezeichnet.


Die Preise wurden am 24. April 2024 im Rahmen des Handelsimmobilienkongresses in Berlin verliehen. Als Stores of the Year zeichnet der HDE herausragende und innovative Händlerinnen und Händler aus, deren Ladenumbau oder -neugestaltung nicht länger als ein Jahr zurückliegt. Eine Jury von Expertinnen und Experten aus Handelsunternehmen und -institutionen kürte die Sieger.


Fashion: Breuninger Haus München


Sieger der Kategorie Fashion ist das Breuninger Haus München in der Sendlinger Straße, das Einkauf und Gastronomie vereint. Auf den mehr als 12.500 modern gestalteten Quadratmetern findet sich neben einem großen Markensortiment auch das hauseigene Atelier für Änderungen, Reparaturen und Personalisierungen sowie die Tages- und Cocktailbar Eduard’s by Breuninger.


Food: akzenta am Phoenixsee


In der Kategorie Food wurde der Lebensmittelmarkt akzenta am Phoenixsee in Dortmund ausgezeichnet. Als Teil des Stadtquartiers im neuen Wohn- und Erholungsgebiet am Phoenixsee lädt der im Juni 2023 eröffnete Markt zum Verweilen ein. Anwohnerinnen und Anwohner sowie Besucher und Beschäftigte aus umliegenden Büros schätzen die Gourmet-Frischetheken, Restaurant und Vinothek.


Home/Living: Bettenrid


Der von 2018 bis 2023 in drei Etappen umgebaute Flagship-Store von Bettenrid in der Theatinerstraße in München ist der Gewinner der Kategorie Home/Living. Gestaltet im Stil einer Altbauwohnung, punktet das Geschäft mit kreativer und einladender Einrichtung, der nach der Firmengründerin Rosa Zaininger benannten Bar Rosa’s Lounge und flexibler Veranstaltungsfläche für bis zu 70 Personen.


Concept Store: APROPOS


Die Kategorie Concept Store gewann der in einem ehemaligen Lichtspielhaus aus den 1920er Jahren eröffnete Flagship-Store von APROPOS am Kurfürstendamm in Berlin. In einem historischen Gebäude inszeniert das herausragende und elegante Raumkonzept Mode, Beauty-Produkte und Design aus dem Luxussegment und schafft eine exklusive Atmosphäre, die entschleunigt.


Out of line: Musikhaus Thomann


Das Musikhaus Thomann in Burgebrach-Treppendorf entschied die Kategorie Out of Line für sich. Musikern, Bühnentechnikern und Musikbegeisterten aller Altersgruppen bietet es Europas größte Auswahl an Musikinstrumenten. Im inspirierenden Erlebnisgeschäft ist jedes Instrument individuell in Szene gesetzt und lässt sich vor Ort unter anderem in schallgeschützten Räumen ausprobieren.


Sonderpreis: Globetrotter RE:THINK Store


Den Sonderpreis sicherte sich in diesem Jahr der Globetrotter RE:THINK Store in Bonn. Bei der Neugestaltung des ehemaligen Elektronikgeschäfts stand die Wiederverwendung vorhandener Materialien an oberster Stelle. Erreicht wurde eine Recyclingquote von rund 94 %. Ziel ist es, Kunden durch das Einkaufserlebnis selbst zu Botschaftern für Nachhaltigkeit werden zu lassen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page