top of page
  • AutorenbildChristine Dicker

Smeg setzt auf edles Matt

- PRODUKTE -

 

Die Smeg Kaffeevollautomaten gibt es jetzt auch in den Tönen Full Black und Emerald Green. Damit demonstriert der italienische Hausgeräte-Hersteller: Auch mit matten Geräten lassen sich Glanzpunkte setzen.

Wer sich matten Chick in die Küche holen will, war lange Zeit auf gebürsteten Edelstahl festgelegt. Inzwischen gibt es für die moderne Küche eine breite Palette satinierter Farbnuancen. Besonders cool wirkt hier ein satiniertes Schwarz. Perfekt darauf abgestimmt, bietet die italienische Designschmiede Smeg ergänzend zu seinen mattfarbenen Großgeräten jetzt auch einen Kaffeevollautomaten in Full Black.


Diese Kaffeemaschine mit der schwarz eloxierten Aluminiumfront präsentiert sich rundherum matt, abgesetzt nur von den poliert-blitzenden Kanten. Wer lieber gezielt Farbakzente setzt, kann das Gerät mit Milchschaumdüse auch in der Trendfarbe Emerald Green bekommen. Mit den beiden neuen Modellen erweitert Smeg die Palette seiner Kaffeevollautomaten auf insgesamt sechs matte Farbvarianten. Bislang gab es die Geräte, jeweils in den Ausführungen mit und ohne Dampffunktion und mit mattsilberner Front, schon in den Tönen Schwarz, Weiß, Rot und Taupe. Genauso dezent wie die Farben dieser Kaffeevollautomaten präsentiert sich das Design made in Italy: Die runde Linienführung passt sich organisch in das Ambiente ein. Mit 18 cm Breite finden die schlanken Allrounder auf jeder Arbeitsfläche Platz, ohne sich aufzudrängen. Smeg demonstriert damit eindrücklich: Der Küchentrend zu matten Farben wirkt erst mit den passenden Geräten perfekt.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page