top of page
TS_AZ_tischgespraeche_bp_webbanner_979x203px_2024-03-09_v02_rj.jpg
  • AutorenbildChristine Dicker

Das Messer von Graef

- PRODUKTE -

 

Scharf muss es sein, gut in der Hand soll es liegen. Denn wahrscheinlich ist das Messer das meist verwendete Werkzeug in der Küche. Je nach Anforderung benötigt man mehrere in verschiedenen Größen. Und Anbieter von Messern gibt es viele. Jetzt ist noch einer dazu gekommen: Der Küchengerätehersteller Graef hat sein umfangreiches Produktportfolio um vier erstklassige Küchenmesser „made in Germany“ erweitert. Von der kräftigen Kruste des Frühstücksbrötchens über frisches Gemüse für die Poke Bowl bis hin zum Fisch oder Fleisch für das Drei-Gänge-Dinner – die neue Messerserie bietet für jedes Schnittgut die perfekte Klinge. Gemüse-, Santoku-, Koch- und Brotmesser sind alle Solinger Originale – von Hand geschliffen und blaugepließtet. Dank der ausgezeichneten Klingenqualität sorgen sie für höchste Schärfe und Korrosionsbeständigkeit in jeder Küche.

Das Unternehmen setzt bei seinen Messern auf ausgezeichnete Klingenqualität von Spezialisten aus Solingen. Dort werden die Messerklingen von Hand geschliffen und blaugepließtet. Das Blaupließten ist die Vollendung des Solinger Schleifhandwerks, wobei der Stahl Stufe um Stufe feiner geschliffen wird. Erkennbar sind solche Klingen an ihrem bläulichen Schimmer. Die robusten Klingen aus 1.4116er Edelstahl mit einer Klingenstärke von 2,3 bis 2,5 mm gewährleisten höchste Schärfe, lange Schnitthaltigkeit und hohe Korrosionsbeständigkeit. Fast wie von allein gleiten die Messer so hochpräzise durch Lebensmittel aller Art. Zudem weisen die Klingen durch diese Verarbeitungsweise eine gute Nachschärfbarkeit auf – eine lange Lebensdauer der Küchenhelfer ist bei regelmäßigem Schärfen also garantiert.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page