• Hartmut Kamphausen

Lasst Vasen sprechen

- PRODUKTE -

 
Die Vasen von Broste Copenhagen, zum Beispiel aus der Serie Georg, ziehen die Blicke auf sich, mit und ohne Blumen – garantiert. Foto: Broste Copenhagen

Broste Copenhagen wartet mit einer ausgefallenen Vasenkollektion auf. Mit oder ohne Blumen sind die Vasen aus der diesjährigen Herbst- und Winterkollektion in einer Vielzahl von Farben, Silhouetten und Materialien dekorative Hingucker.


So bieten zum Beispiel die Georg-Vasen mit ihrem skulpturalen Look, entworfen von der dänischen Designerin Maria Berntsen, die Möglichkeit, Blumen und Zweige stilvoll zu präsentieren. Dank ihres grafischen Charakters werden sie außerdem selbst dann zum Blickfang, wenn sie nicht als Vase in Gebrauch sind. Die Vasen der Serie Georg bestehen jeweils aus einer soliden Basis und einem transparenten Oberteil aus mundgeblasenem Glas und sind in drei erdigen Farbtönen erhältlich: Dunkelbraun, Altrosa und Bernsteinfarben.


Durch ihre kugelige Form zeichnen sich die Mari Vasen aus, die auf einem leicht erhöhten und kontrastierenden Sockel sitzen. Die Dorit Glas-Vasen, die in einer Vielzahl von Pastelltönen erhältlich sind, machen dagegen durch einen Zylinder, der mit sanften Rundungen jeweils auf einer erhöhten Basis sitzt, in einer kontrastierenden Farbgebung auf sich aufmerksam. Oder wie wäre es mit den Vasen der Serie Kai. Sie erhalten ihren raffinierten Look mit ihrem fast durchsichtigen und dennoch farbigen Glas und ihrer zylindrischen Silhouette.


Aus Keramik sind die Simi-Vasen, die durch ihre skulpturale Formgebung zum attraktiven Blickfang werden und auch die Thyra Vasen-Serie bringt aufgrund der besonderen Emaille-Oberfläche eine skulpturale Note ins Spiel, die taktile Oberfläche der Emaille ist ein weiteres Element, das die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Mit der Vasenkollektion der dänischen Marke Broste Copenhagen bereitet das Dekorieren mit Blumen und Zweigen einfach rundum Freude.

www.brostecopenhagen.com


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen