• Christine Dicker

Neues Markenbild bei Severin

- EXKLUSIV: HINTERGRUND -

Das Sundener Unternehmen Severin stellt sich neu auf. Zu sehen an neuen Produkten, wie dem Elektrogrill, der auf der Ambiente vorgestellt wurde. Uns von tischgespraech.de hat interessiert, was noch von Severin zu erwarten ist. Darum sprachen wir mit Christian Strebl, Geschäftsführer Sales & Marketing, sowie Sascha Steinberg, Direktor Marketing & Product Management:


tischgespraech.de: Herr Strebl, Severin hat den Slogan „Friends for Life“ gewählt – das bedeutet eine starke Emotionalisierung. Freunde mag man und will man behalten. Wie übersetzt man diesen Slogan auf die Markenpolitik des Unternehmens?


Christian Strebl: Das wichtige Stichwort Emotion haben Sie bereits genannt. Im Rahmen des Markenrelaunch haben wir uns das Ziel gesetzt, die Marke Severin Stück für Stück aufzuladen und mit Emotionen zu beleben. Seit über 125 Jahre stehen wir für Bodenständigkeit und Zuverlässigkeit – jetzt gilt es mit einer neuen, hochwertigen Designsprache und innovativen Produkten, die einen echten Mehrwert für die Endkunden bieten, ein neues Markenbild zu präsentieren. Der Slogan „Friends for Life“ bringt das genau auf den Punkt und steht für unsere Unternehmensphilosophie. Wir produzieren und verkaufen hochwertige Elektrogeräte, die das Leben einfacher machen und Begleiter im Alltag sind. Genau wie echte Freunde. Im Übrigen wenden wir die „Friends for Life“-Philosophie auch in der Zusammenarbeit mit unseren Handelspartnern an. Sie ist geprägt ist von Offenheit und Vertrauen genauso wie vom Verständnis der jeweiligen Bedürfnisse.


tischgespraech.de: Bei den Produkten hat uns auf der Ambiente vor allem der Elektrogrill überzeugt – wie kam der beim Handel an, Herr Steinberg?

Sascha Steinberg: Mit dem Feedback sind wir mehr als zufrieden. In den zahlreichen Gesprächen auf der Messe und darüber hinaus bestätigen unsere Handelspartner, dass die neuen eBBQ Geräte durch die innovative Technologie, die Leistung und das hochwertige Design echte Highlights sind. Für uns ist natürlich sehr wichtig, dass unsere Handelspartner die Wertschöpfung erkennen, denn wir eröffnen mit dem Thema eBBQ ein neues Marktsegment mit immensem Wachstumspotential. Zur Unterstützung bieten wir PoS-Präsentationslösungen, die die Geräte und deren Vorteile aufmerksamkeitsstark in Szene setzen. Den Launch begleiten wir zudem durch eine eigene Microsite und vielfältige Social-Media- und Marketing-Aktivitäten.


tischgespraech.de: Wann wird er lieferbar sein? Stichwort Coronavirus und Produktion in China.

Sascha Steinberg: Die neue eBBQ-Range ist bereits seit Anfang März pünktlich zum Start der Grillsaison lieferbar. Da wir die Reihen Sevo und Senoa in ausreichender Stückzahl noch vor Chinese New Year auf den Seeweg bringen konnten, sind sie von Lieferengpässen aufgrund des Coronavirus aktuell nicht betroffen.

tischgespraech.de: Der Elektrogrill ist ein starkes Statement von Severin – sollen zukünftige Produktentwicklungen in diese Richtung gehen? Auch in Richtung Höherpreisigkeit?

Sascha Steinberg: Aktuell steht das Thema eBBQ im Fokus und zeigt genau den Weg, den wir konsequent für alle Fokusproduktgruppe einschlagen, um hier als Markttreiber zu agieren. Im Bereich Kaffee & Frühstück, aber beispielsweise auch bei Mikrowellen, haben wir in diesem Zusammenhang bereits im letzten Jahr Highlightprodukte in den Markt gebracht, die genau für das neue Severin stehen. Eine eigenständige Designsprache, die sich über alle Produktgruppen hinweg wiederfindet, ist schon jetzt erkennbar. Dies werden wir sukzessive weiterentwickeln. Sicherlich hat das auch Einfluss auf die Preisstruktur - hier verfolgen wir einen klaren good-better-best Preisaufbau im mittleren Preissegment mit überlegenem Produktnutzen.


tischgespraech.de: Mit der Neuausrichtung wollen Sie sicher auch neue Kundenpotentiale erschließen. Gehören dazu auch neue Vertriebskanäle? Wo wollen Sie hin?

Christian Strebl: Wir bekennen uns ganz klar zum Fachhandel als unserem wichtigsten Partner. Hier gibt es in unsren Augen noch großes Potential, welches wir mit unseren Partnern heben wollen. Das Thema eBBQ eröffnet darüber hinaus aber auch neue vertriebliche Möglichkeiten - so werden wir mit den neuen Elektrogrills zum Beispiel verstärkt in Baumärkten und Gartencentern vertreten sein. Zusätzlich forcieren wir auch weiterhin unsere Aktivitäten im Einrichtungshandel.


tischgespraech.de: Gezeigt wurde in Frankfurt auch die Kooperation mit der Bar Sansibar auf Sylt. Was versprechen Sie sich davon? Soll es künftig noch mehr solcher Kooperationen geben?

Christian Strebl: Die Kooperation mit Sansibar bestätigt uns in unserem neuen Markenverständnis. Wir tauschen uns auf Augenhöhe zu möglichen Themen und Kommunikationsaktivitäten aus und freuen uns daher die Sansibar schon zur „Friends for Life“-Familie zählen zu dürfen.

Wir versprechen uns hiervon einen kreativen Austausch und jede Menge Möglichkeiten voneinander zu profitieren. Unsere Kaffeeneuheiten in der Limited Sansibar Edition sind hier nur der Anfang. Zuviel kann ich noch nicht verraten, aber wir entwickeln gemeinsame Projekte, Aktionen und gemeinsamen Content, um ein Stück Sylt in die Küche zu holen.





tischgespraech.de: Abschließend - was dürfen wir 2020 von Severin noch erwarten?

Christian Strebl: Wie gesagt freuen wir uns jetzt erst einmal, gemeinsam mit unseren Handelspartnern in die Grillsaison zu starten und eine neue Epoche des Elektrogrillens einzuläuten. Im September werden wir mit der neuen eBBQ-Range erstmals auf der spoga+gafa vertreten sein. Parallel findet ja die IFA statt, auf der wir wie gewohnt wieder viele neue Highlights und vor allem die versprochenen nächsten Schritte in unseren anderen Fokusproduktgruppen präsentieren werden.

www.severin.de

MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

facebook-logo.png

© 2020 by tischgespraech.de

facebook-logo.png