• Christine Dicker

Baronessa von Graef

Aktualisiert: 14. Feb 2019

- CATEGORY: PRODUKTE -



Auf gleich zwei Pumpen setzt die neue Siebträger-Espressomaschine Baronessa ES902EU von Graef. Dank dieser und der Thermoblocktechnologie lassen sich Espresso und Cappuccino noch schneller zubereiten.



Im Inneren des Edelstahlgehäuses arbeiten eine Espressopumpe mit 16 und eine Dampfpumpe mit 6 bar. Dank dieser voneinander getrennten Systeme bereitet die Baronessa gleichzeitig Espresso und heißen Milchschaum für einen Cappuccino zu. Dank der Thermoblock-Technologie braucht die Baronessa nur 2 Minuten, um sich zu erhitzen und einsatzbereit zu sein.

Zum Einsatz kommt zudem die Pre-Infusion-Technologie. Das heißt: Sie feuchtet das Kaffeepulver im Siebträger an, bevor sie ihn extrahiert. So läuft das Wasser gleichmäßig durch das gesamte Kaffeepulver und sorgt für einen kräftigen, aromatischen Geschmack. Anschließend entwässert die Maschine den Puck aus Kaffeetrester, damit sich der Siebträger sauber entleeren lässt. Das restliche Wasser fließt in die herausnehmbare Abtropfschale mit Füllanzeige.

Weitere Vorteile: Der 3-Liter-Wassertank lässt sich leicht abnehmen und auffüllen. Und eine passive Warmhalteplatte auf der Oberseite hält die Tassen stets wohltemperiert. Zum umfangreichen Zubehör gehören einwandige Siebeinsätzen für ein bis zwei Tassen Espresso, ein Siebträger mit einem einzelnen Kaffee-Auslauf, ein Tamper, ein Blindsieb mit Reinigungspin sowie ein Milchkännchen.

Zudem überzeugte sie die Jury des Iconic Awards 2019: Innovative Interior. Bella figura macht sie aber nicht nur mit ihrem Design. Auch in Sachen Technik und Benutzerfreundlichkeit erweist sie sich als typisch perfektionistischer Spross der Graef-Familie. Ihr Manometer zeigt bei der Espressozubereitung stets den aktuellen Brühdruck an. Indem man die Single- oder die Doppio-Taste drückt, bereitet man im Handumdrehen einen einfachen oder einen doppelten Espresso zu. Oder zwei einfache Espresso gleichzeitig.

Sowohl die Heißwasser- als auch die Milchschaumdüse lassen sich um 360 Grad schwenken. Über das Bedienfeld können sowohl die Wassertemperatur für die Espressozubereitung als auch die Dampffeuchtigkeit eingestellt werden – und über die PID-Steuerung außerdem das Volumen für eine oder zwei Tassen Espresso. Zudem erinnert sie ihre Besitzer außerdem rechtzeitig ans Entkalken – je nach Programmierung nach dem Verbrauch von 12, 25 oder 50 Litern Wasser.

www.graef.de

MIT UNSEREM NEWSLETTER IMMER AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN!

facebook-logo.png

© 2020 by tischgespraech.de

facebook-logo.png