top of page
  • AutorenbildChristine Dicker

Proteinreiche Bohne: Der neue Crunchy Fava-Snack von Seeberger

- PRODUKTE -

 

Sauleckere Snack-Zeitreise gefällig? Kein Problem mit dem knusprig-salzigen

Crunchy Fava-Snack von Seeberger. Die enthaltene Favabohne – auch als Saubohne, Puffbohne oder Dicke Bohne bekannt – wird zwar seit tausenden Jahren angebaut, ist jedoch zuletzt etwas in Vergessenheit geraten. Zu Unrecht! In der neuen Mischung von Seeberger feiert sie jetzt ihr Revival und wandert in die Schalen und Schüsseln aller Genießenden, die Lust auf Neues haben.

Auf der Suche nach neuen aufregenden Geschmackserlebnissen hat sich Seeberger für den neuen Crunchy Fava-Snack von Südamerika inspirieren lassen und dafür eine hierzulande ungerechtfertigter Weise in Vergessenheit geratene Köstlichkeit wiederentdeckt: die Favabohne!

Wer jetzt an frische oder eingelegte Bohnen denkt, liegt falsch: Geröstet gelten sie in Südamerika schon lange als aromatischer und beliebter Snack und finden jetzt auch ihren Weg in die Seeberger-Tüte – sofort bereit zum Snacken. Frittiert überzeugt die Bohne mit ihrem milden, nussigen Geschmack und jeder Menge Crunch. Dabei ist sie in bester Gesellschaft: In Kombination mit krossen Kichererbsen und gerösteten Salzmandeln sorgen die knackigen frittierten Favabohnen im Seeberger Crunchy Fava-Snack für Aufregung unter den Geschmacksnerven und nehmen so Genießenden mit auf eine Reise nach Lateinamerika. Ob als Soulfood für zwischendurch oder als abendlicher Snack in gemütlicher Runde – der neue Crunchy Fava-Snack von Seeberger ist der perfekte Mix für alle experimentierfreudigen Knabberfreundinnen. Dabei ist die Mischung von Natur aus vegan, gluten- und laktosefrei und kommt ganz ohne Zuckerzusatz aus.


Auf den Spuren der vergessenen Bohne

Favabohne nie gehört? Kein Wunder! Sie zählt zwar zu den ältesten Bohnen der Welt und wird in Europa seit ungefähr 3.000 Jahren angebaut, ist aber in den vergangenen Jahren unverdient in der Versenkung verschwunden. Ursprünglich stammt die Favabohne vermutlich aus dem südlichen Zentralasien und dem Mittelmeerraum und zählte im Mittelalter als wichtiges Nahrungsmittel für Mensch und Vieh. Fun Fact: In Ägypten bestehen Falafel auch heute noch aus Favabohnen statt Kichererbsen. In Europa hat die Bohne aber über die Zeit an Beliebtheit verloren – doch damit ist jetzt Schluss! Im Crunchy Fava-Snack zeigt der Nuss- und Trockenfruchthersteller, was die knusprig-knackige Version der Hülsenfrucht alles kann und bringt sie zurück ins Rampenlicht.


Die von Seeberger aus Ägypten bezogenen Favabohnen entfalten bei einer frühen Ernte ihr einzigartiges Aroma und enthalten nicht nur wenig Kalorien, sondern auch viele wertvolle Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und Calcium. Dank ihr besitzt der Crunchy Fava-Snack zudem einen hohen Proteingehalt von über 20 % – eine echt saugute Bohne also. Damit eignet sie sich auch ideal als Proteinquelle in der vegetarischen und veganen Ernährung.

Die Produkte sind im Lebensmitteleinzelhandel, in Drogeriemärkten und im Seeberger Online Shop https://shop.seeberger.de/

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page